07.01.13

Bremen

Tragödie bei Laubenbrand – Ursachensuche geht weiter

Ermittlungen kommen nur schwer voran. "Wir ermitteln mit Hochdruck in alle Richtungen." Mutter wusste nichts von einem Besuch in der Laube.

Foto: dpa
Ausgebrannte Gartenlaube in Bremen
Bei dem Brand in der Laube starben ein 48 Jahre alter Familienvater, seine 17-jährige Tochter und der 12-jährige Sohn

Bremen. Bei der Ursachenforschung für den Tod eines Vaters und seiner beiden Kinder bei einem Brand in einer Bremer Gartenlaube kommen die Ermittler nur schwer voran. Vor Mitte der Woche sei nicht mit Ergebnissen zu rechnen, sagte eine Sprecherin der Polizei am Montag. "Wir ermitteln mit Hochdruck in alle Richtungen." Der 48 Jahre alte Mann wollte am Donnerstag mit der 17-jährigen Tochter und dem 12-jährigen Sohn etwas unternehmen.

Die Obduktion des Jungen ist nach Polizeiangaben noch nicht abgeschlossen. Vater und Tochter waren an Rauchgasvergiftung gestorben. Die Mutter war zu Hause geblieben. Von einem Besuch in der Laube wusste sie nichts.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
Nobelpreisträger Stefan W. HellBrightcove Videos

Er hat die superauflösende Fluorseszenz-Mikroskopie entwickelt: Gemeinsam mit zwei Amerikanern ist Stefan W. Hell aus Göttingen mit dem Nobelpreis für Chemie ausgezeichnet worden.mehr »

Top Bildergalerien mehr
Kreis Pinneberg

Überfall auf Mitarbeiter eines Asia-Imbisses

Clubverbot

Razzia bei den Hells Angels

Polizei

Flüchtlinge besetzen Kreuzung in Bahrenfeld

Bundesliga

Werder steckt nach 0:1 gegen Köln weiter in Krise

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr