07.01.13

Bremen

Tragödie bei Laubenbrand – Ursachensuche geht weiter

Ermittlungen kommen nur schwer voran. "Wir ermitteln mit Hochdruck in alle Richtungen." Mutter wusste nichts von einem Besuch in der Laube.

Foto: dpa
Ausgebrannte Gartenlaube in Bremen
Bei dem Brand in der Laube starben ein 48 Jahre alter Familienvater, seine 17-jährige Tochter und der 12-jährige Sohn

Bremen. Bei der Ursachenforschung für den Tod eines Vaters und seiner beiden Kinder bei einem Brand in einer Bremer Gartenlaube kommen die Ermittler nur schwer voran. Vor Mitte der Woche sei nicht mit Ergebnissen zu rechnen, sagte eine Sprecherin der Polizei am Montag. "Wir ermitteln mit Hochdruck in alle Richtungen." Der 48 Jahre alte Mann wollte am Donnerstag mit der 17-jährigen Tochter und dem 12-jährigen Sohn etwas unternehmen.

Die Obduktion des Jungen ist nach Polizeiangaben noch nicht abgeschlossen. Vater und Tochter waren an Rauchgasvergiftung gestorben. Die Mutter war zu Hause geblieben. Von einem Besuch in der Laube wusste sie nichts.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
AltonaBrightcove Videos
Stadtentwicklung
Neuer Fernbahnhof Altona

"Wie eine Hundehütte" so bezeichnete Oberbaudirektor Jörn Walter den geplanten Bau des Fernbahnhofs in Diebsteich. Das die Fernbahngleise vom Kopfbahnhof in Altona nach Diebsteich verlegt werden ist…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Hamburg

Babyleiche in Schließfach am Hauptbahnhof

Polizei

Bilder vom Blitzmarathon 2014 in Hamburg

Containerdörfer

Schulen und Schiffe für Flüchtlinge in Hamburg

25 Jahre Mauerfall

DDR: Eine Hochzeit im Niedergang

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr