27.11.12

Prozess in Braunschweig

Mord im Kleingarten? Angeklagter schweigt

Im Indizienprozess gegen einen 47-Jährigen aus Salzgitter will sich der Angeklagte zunächst nicht äußern. Tatwaffe bisher nicht gefunden.

Foto: dpa
Landgericht in Braunschweig
Vor dem Braunschweig Landgericht wird der Mordprozess gegen einen 47-Jährigen verhandelt

Braunschweig. Ein 47-Jähriger hat am Dienstag zum Auftakt eines Mordprozesses vor dem Landgericht Braunschweig zu den Vorwürfen geschwiegen. Ihm wird zur Last gelegt, Mitte August seine langjährige Freundin in einem Kleingarten bei Salzgitter ermordet zu haben.

Heimtücke, Habgier und niedere Beweggründe hätten den Mann dazu bewegt, seine Lebensgefährtin zu töten, sagte die Oberstaatsanwältin in der Anklageverlesung. Der Beschuldigte habe sein Opfer, das ahnungslos auf der Couch der Gartenlaube gelegen habe, zunächst mehrfach gewürgt und ihr dann mit einem "axtähnlichen Schlagwerkzeug" und Tritten gegen den Kopf tödliche Verletzungen zugefügt. Die 44-Jährige war an einem offenen Schädelhirntrauma gestorben.

Nach der Tat sei aus der Wohnung der Verstorbenen der "Notgroschen" in Höhe von 550 Euro entwendet worden. Als Tatmotiv werden Probleme des Paares angenommen. Das Opfer soll kurz vor der Tat das Ende der Beziehung angekündigt haben.

Der Angeklagte, der in Untersuchungshaft sitzt, wollte zu Prozessbeginn keine Angaben zum Tathergang machen. Gegenüber Polizei und Staatsanwaltschaft hatte er allerdings die gegen ihn erhobenen Vorwürfe bestritten. Problem der Ermittler: Die Tatwaffe ist trotz groß angelegter Suche mit Spürhunden nicht auffindbar.

In dem Indizienprozess droht dem Angeklagten eine lebenslange Haftstrafe wegen Mordes oder ein Freispruch im Sinne des Grundsatzes "Im Zweifel für den Angeklagten". Dann nämlich, wenn die Indizienkette nicht geschlossen werden kann.

Der Prozess wird am 6. und 7. Dezember fortgesetzt. Das Urteil wird aller Voraussicht nach erst im Januar gesprochen.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. Zweiter WeltkriegAuschwitz"Der Koffer da gehörte meiner Urgroßmutter"
  2. 2. DeutschlandHolocaust-Gedenken"Es gibt keine deutsche Identität ohne Auschwitz"
  3. 3. GeschichteJanuar 1945So sah Auschwitz am Tag seiner Befreiung aus
  4. 4. Hamburg und Schleswig-HolsteinHellmuth KarasekIch wusste viel über Auschwitz – und doch nichts
  5. 5. BörseStandard & Poor'sRussland manövriert in einen kalten Finanzkrieg
Top Video Alle Videos
Steuersünder-SelbstanzeigenBrightcove Videos

Im vergangenen Jahr haben sich 880 Steuerbetrüger in Hamburg selbst angezeigt. Das sind 243 Selbstanzeigen mehr als im Jahr 2013. mehr »

Top Bildergalerien mehr
Schneesturm

Blizzard Juno legt US-Ostküste lahm

Gegendemonstrationen

Stars und bunter Protest gegen Pegida

Handball-WM

Achtelfinale Deutschland - Ägypten

Fotografie

Hamburg im Miniaturformat

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr