15.11.12

Aurich

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Dialysearzt

Schwere Körperverletzung und Betrug in 42 Fällen: Justiz untersucht umstrittene Dialysebehandlungen eines Nierenfacharztes aus Aurich.

Foto: dapd
Dialysezentrum Kiel
Ein Dialysepatient hält während seiner Behandlung Schläuche fest (Archivbild)

Aurich. Wegen schwerer Körperverletzung und Betrugs in 42 Fällen ermittelt die Staatsanwaltschaft Aurich gegen einen Dialysearzt. Dies sagte eine Sprecherin der Behörde am Donnerstag. Zuvor hatte NDR Info darüber berichtet. Der Nierenfacharzt hatte Dialysebehandlungen an Patienten vorgenommen. Diese seien nach Feststellungen der Qualitätssicherungskommission der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsens unnötig gewesen. Der Arzt dürfe jetzt keine Dialysen an Kassenpatienten, wohl aber an Privatpatienten vornehmen. Die Staatsanwaltschaft hat Gutachten in Auftrag gegeben. Die Ermittlungen würden mehrere Wochen dauern.

dpa
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. WirtschaftGefährliche SeewegeDie Weltkarte der Schiffsuntergänge
  2. 2. WirtschaftFormel-1-BossEcclestone betritt den Gerichtssaal in München
  3. 3. AuslandBesuch in TokioObama steht Japan im Inselstreit mit China bei
  4. 4. AuslandUkraine-KonfliktUSA drohen Russland mit schärferen Sanktionen
  5. 5. AuslandUkraine"Sie drohten uns, nannten uns Affen und Unmenschen"
Top Bildergalerien mehr
Billstedt

MEK-Einsatz in Mümmelmannsberg

Champions League

Überlegene Bayern verlieren bei Real Madrid

Hamburg

Schwerer Verkehrsunfall in Wandsbek

Zoo in Russland

Leopard und Bergziege sind unzertrennlich

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr