Aurich Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Dialysearzt

Foto: dapd

Schwere Körperverletzung und Betrug in 42 Fällen: Justiz untersucht umstrittene Dialysebehandlungen eines Nierenfacharztes aus Aurich.

Aurich. Wegen schwerer Körperverletzung und Betrugs in 42 Fällen ermittelt die Staatsanwaltschaft Aurich gegen einen Dialysearzt. Dies sagte eine Sprecherin der Behörde am Donnerstag. Zuvor hatte NDR Info darüber berichtet. Der Nierenfacharzt hatte Dialysebehandlungen an Patienten vorgenommen. Diese seien nach Feststellungen der Qualitätssicherungskommission der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsens unnötig gewesen. Der Arzt dürfe jetzt keine Dialysen an Kassenpatienten, wohl aber an Privatpatienten vornehmen. Die Staatsanwaltschaft hat Gutachten in Auftrag gegeben. Die Ermittlungen würden mehrere Wochen dauern.