Lüneburg Gastwirt sticht Ex-Frau in Altstadt nieder

Foto: picture alliance / dpa / picture alliance / dpa/dpa

Mit einem Küchenmesser stach der Mann am frühen Dienstagabend mehrfach auf die Frau ein. Das aus der Türkei stammende Paar lebte getrennt.

Lüneburg. In der Lüneburger Altstadt hat ein Gastwirt am Dienstag seine Ex-Frau niedergestochen. Die 49-Jährige sei mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte ein Polizeisprecher am Abend mit. Hintergrund sei vermutlich ein Beziehungsdrama – das aus der Türkei stammende Paar lebte getrennt.

Mit einem Küchenmesser stach der Mann gegen 17.30 Uhr auf offener Straße mehrfach auf die Frau ein. Passanten versuchten noch vergeblich, ihn zu stoppen, konnten den 48-Jährigen aber nach der Tat überwältigen. Dabei soll eine Person nach ersten Angaben der Polizei an der Hand verletzt worden sein. Die Ärzte schätzten den Zustand der Frau als äußerst kritisch ein, hieß es aus Polizeikreisen.