01.03.13

Marine

"Hermelin": Staatsanwalt ermittelt wegen Meuterei

Tatvorwurf lautet auf tätlichen Angriff auf einen Dienstvorgesetzten und Meuterei. Attackierter Bootsmann aus Thailand bestreitet ebenso wie vier Soldaten, dass die Bezeichnung "Mongos" rassistisch gemeint war.

Foto: dpa

Ein Bundeswehrsoldat geht in Limassol auf Zypern über das Deck des Schnellboots Hermelin (Archivbild vom Juni 2012). Hier soll sich am 15. Februar der Übergriff auf einen thailändischen Bootsmann durch vier ihm untergebene Soldaten ereignet haben
Ein Bundeswehrsoldat geht in Limassol auf Zypern über das Deck des Schnellboots Hermelin (Archivbild vom Juni 2012). Hier soll sich am 15. Februar der Übergriff auf einen thailändischen Bootsmann durch vier ihm untergebene Soldaten ereignet haben

Nach dem Übergriff von vier Soldaten auf ihren Vorgesetzten auf dem Schnellboot "Hermelin" vor der Küste Libanons hat die Staatsanwaltschaft Rostock die Ermittlungen übernommen.

Der Tatvorwurf laute auf tätlichen Angriff auf einen Dienstvorgesetzten sowie Meuterei, sagte ein Behördensprecher am Freitag. Die Soldaten sollen einen Bootsmann mit einem Spanngurt und Klebeband auf einem Tisch fixiert und mit Farbe den Text "Hier wohnen die Mongos" auf das Bein geschmiert haben. Rostock ist Heimathafen des Bootes und gleichzeitig Sitz des Marinekommandos.

Zuvor soll der Bootsmann mit thailändischer Abstammung die Soldaten aber selbst als "Mongos" bezeichnet haben.

"Mongos" gilt als Bordsprachgebrauch

Wie der Staatsanwalt sagte, hätten alle Beteiligten einen rassistischen Hintergrund ausgeschlossen. Das Wort "Mongo" sei allgemeiner Bordsprachgebrauch. "Mit "Mongos" sind die Mannschafts- und Unteroffiziersdienstgrade gemeint." Die vier Soldaten sind inzwischen wieder in Deutschland.

Das Schnellboot "Hermelin" beteiligt sich an dem Unifil-Einsatz vor der Küste des Libanons, um den Waffenschmuggel zu unterbinden und die Seewege zu kontrollieren.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. AuslandErmordeter JournalistSeine Entführer hatten schon auf Sotloff gewartet
  2. 2. KommentareRussland-KriseGegen Putin muss die Nato eine harte Antwort finden
  3. 3. AuslandUkraine-KonfliktDiese Sanktionen könnten auf Russland zukommen
  4. 4. Panorama"Welt"-Nachtblog++ Polizei erschießt wütende Kuh in München ++
  5. 5. WirtschaftEuropa am AbgrundIn dieser Krise gerät Deutschland in den Abwärtssog
Top Video Alle Videos
Der Ebola-Kranke wurde auf eine Isolierstation in Hamburg-Eppendorf gebracht.Brightcove Videos

Der betroffene Mann ist in Westafrika an Ebola erkrankt. Mit einem Spezial-Jet ist er zunächst in Hamburg gelandet und wurde dann von einem Infektionsrettungswagen abgeholt. mehr »

Top Bildergalerien mehr
Hamburg

Doku über Udo Jürgens in Hamburg vorgestellt

HSV

Holtby beim ersten Mannschaftstraining

Prominente Tote

Diese Persönlichkeiten sind 2014 gestorben

Sportveranstaltung

Hamburgs Olympiastätten

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr