Papenburg Kreuzfahrtschiff "AIDAstella" verlässt Dockhalle

Es dauerte am Freitag mehrere Stunden, das 253 Meter lange und 32 Meter breite Luxusmodell aus der Halle in den Werfthafen zu bringen.

Papenburg. Die Papenburger Meyer Werft hat damit begonnen, ihr neues Kreuzfahrtschiff "AIDAstella" aus der Dockhalle zu holen. Das 253 Meter lange und 32 Meter breite Luxusmodell aus der Halle in den Werfthafen zu bringen, dauerte am Freitag mehrere Stunden. Anschließend waren einem Unternehmenssprecher zufolge erste Tests geplant. Die Überführung über die Ems nach Emden ist für den 9. und 10. Februar geplant. Die "AIDAstella" ist das vorerst letzte von sieben Schiffen, das die Werft für die Rostocker Reederei AIDA Cruises baut. 2011 hatte sie einen Anschlussauftrag im Wert von rund 900 Millionen Euro an einen japanischen Konkurrenten verloren.