18.01.13

Elmshorn

Drei polizeibekannte Jugendliche quälen 13-Jährigen

Die 14 und 15 Jahre alten Täter zerrten den Jungen in den Keller eines Mehrfamilienhauses, misshandelten ihn mit Tritten und Schlägen.

Foto: dpa
Blaulicht der Polizei
Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges (Symbolfoto)

Elmshorn. Drei Jugendliche haben am Donnerstagabend in Elmshorn (Kreis Pinneberg) einen 13-Jährigen in den Keller eines Mehrfamilienhauses gezerrt und eine halbe Stunde lang misshandelt. Die Täter hätten von dem Jungen Geld und Zigaretten gefordert, ihm zahlreiche kleinere Verletzungen zugefügt und ihn zum Schweigen verpflichtet, teilte die Polizei am Freitag mit. Das Kind habe dennoch seinem Vater von den Schlägen und Tritten erzählt; beide seien kurz darauf zur Polizei gegangen.

Die drei Täter – zwei 15-Jährige und ein 14-Jähriger – seien der Polizei bereits wegen Diebstahls- und Körperverletzungsdelikten bekannt. Sie seien am Freitag vernommen worden. Die Vorwürfe lauteten: räuberische Erpressung, gefährliche Körperverletzung, Nötigung und Sachbeschädigung. Die Täter seien geständig und ihren Eltern übergeben worden.

Eine Polizeisprecherin sagte, was der Junge berichtet habe, "klang nahezu unglaublich". Willkürlich hätten die drei Jugendlichen sich den 13-Jährigen offenbar bewusst "vorgenommen", nachdem sie ihn schon mehrfach schikaniert hätten.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. KommentareLandtagswahlenDie AfD wird sich im Politalltag selbst entzaubern
  2. 2. DeutschlandAusländerpolitikKalkulierter Tabubruch der AfD bei der Zuwanderung
  3. 3. DeutschlandCDU-Vizechef"Das würde die SPD endgültig umbringen"
  4. 4. Wirtschaft"Welt"-Nachtblog++ Tim Wiese soll Profi-Wrestler werden ++
  5. 5. PanoramaHart aber fairAn der "used" Jeans klebt das Blut der Arbeiter
Top Video Alle Videos
Die Terrororganisation Islamischer Staat sei auch eine Bedrohung für Deutschland, sagte De Maiziere.Brightcove Videos

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat die Betätigung der Terrororganisation Islamischer Staat in Deutschland verboten. Jeder Verstoß gegen das Betätigungsverbot ist ab sofort eine Straftat. mehr »

Top Bildergalerien mehr
Natur

So wild und grün ist Hamburg

Bundesliga

Talfahrt des HSV geht gegen Hannover weiter

Protest-Aktion

Tomatenschlacht in Amsterdam

Spendenaktion

Eine Brücke aus Booten über die Alster

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr