18.01.13

Übernahme

Siag sieht Unklarheiten bei Investoren-Lösung

Die insolventen Siag Nordseewerke werden vom Stahlbauer DSD Steel übernommen. Bei der Abwicklung sind laut Siag noch Details ungeklärt.

Foto: dapd
Emdener Siag Nordseewerke stehen laut "HAZ" vor dem Aus
Für die insolventen Siag Nordseewerke ist ein Investor gefunden

Emden. Nach der überraschenden Einigung zwischen der Norddeutschen Landesbank und dem Stahlbauer DSD Steel zur Übernahme der insolventen Siag Nordseewerke hat der Betriebsrat in Emden mit Zurückhaltung reagiert. Viele Details seien noch unklar, der Betriebsrat sei an den jüngsten Gesprächen nicht beteiligt worden, sagte ein Sprecher am Freitagmorgen.

Nach Angaben von Niedersachsens Wirtschaftsminister Jörg Bode (FDP) will DSD 240 der 750 Mitarbeiter übernehmen. Weitere 150 Siag-Beschäftigte sollen bei ThyssenKrupp Marine Systems unterkommen. "Das Ergebnis ist für zwei Drittel der Belegschaft eine Katastrophe", sagte Betriebsrat Karl-Heinz Schäfer.

Die NordLB finanziert die Übernahme, für den Kredit bürgt das Land zu 80 Prozent. Außerdem soll eine Transfergesellschaft gebildet werden, um Arbeitnehmer in neue Stellen zu vermitteln, die ihre Jobs verlieren.

Entgegen der Erklärung der niedersächsischen Landesregierung sei die Finanzierung einer Transfergesellschaft für die Beschäftigten alles andere als sicher, erklärte Meinhard Geiken, Bezirksleiter der IG Metall Küste am Freitag. "Auf ausdrücklichen Wunsch von Wirtschaftsminister Jörg Bode fanden die Verhandlungen ohne Beteiligung des Betriebsrates und der IG Metall statt", hieß es in einer Mitteilung der Gewerkschaft.

Landtag berät trotz Wahl in Sondersitzung über Siag-Bürgschaft

Ungeachtet der Landtagswahl will der Haushaltsausschuss des Landtags am Donnerstag in einer Sondersitzung über die Landesbürgschaft für Siag beraten. "Das Finanzministerium hat um die Einberufung gebeten", sagte der Ausschussvorsitzende Heinrich Aller (SDP) am Freitag der dpa in Hannover. Probleme wegen der sogenannten Diskontinuität infolge der Wahl am Sonntag sehe er nicht: "Bürgschaften müssen ab einer bestimmten Höhe vom Ausschuss auf den Weg gebracht werden." Der Beschluss sei Handlungsauftrag für die Regierung.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

Diese Kurden, die in Düsseldorf demonstrieren, fordern auch die Freilassung des in der Türkei inhaftierten PKK-Chefs Öcalan
Brightcove Videos

Sie fordern Unterstützung für Kobani: In Düsseldorf sind rund 21.000 Menschen gegen die Terrormiliz IS auf die Straße gegangen. Viele kritisieren dabei auch die Zurückhaltung der Türkei. mehr »

Top Bildergalerien mehr
Champions League

FC Bayern fertig den AS Rom mit 7:1 ab

Internet

Der IT-Gipfel 2014 in Hamburg

Prominente Tote

Diese Persönlichkeiten sind 2014 gestorben

Champions League

Der 3. Spieltag der Champions League

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr