15.01.13

Waldeck

Schauspieler Martin Semmelrogge tritt Haftstrafe an

Acht Monate ohne Bewährung. 57-Jähriger ist seit Montag im offenen Vollzug. Im April 2012 ohne gültigen Führerschein in Kontrolle geraten.

Foto: dpa
Martin Semmelrogge
Schauspieler Martin Semmelrogge ist am Montag seine achtmonatige Haftstrafe angetreten

Waldeck/Schwerin. Knapp sieben Wochen nach seiner Verurteilung zu acht Monaten Haft ohne Bewährung hat der Schauspieler Martin Semmelrogge seine Strafe in der Justizvollzugsanstalt Waldeck südlich von Rostock angetreten. Der 57-Jährige sei seit Montag im offenen Vollzug, sagte ein Sprecher des Schweriner Justizministeriums am Dienstag. Darüber hatte die "Ostsee-Zeitung" am gleichen Tag berichtet. Semmelrogge war im April 2012 ohne gültigen Führerschein auf der Autobahn 9 in Bayern in eine Kontrolle geraten. Die Behörden erkannten seine spanische Fahrerlaubnis nicht an.

Die Richterin des Amtsgerichts Nürnberg hatte Ende November 2012 in ihrem Urteil eine Bewährung "wegen ungünstiger Sozialprognose" abgelehnt. Semmelrogge hatte schon in der Vergangenheit wegen Verkehrsdelikten Ärger mit der Justiz. Die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Nürnberg sagte, der Schauspieler habe im Prozess eine Kommune in Mecklenburg-Vorpommern als Wohnort angeben. Deshalb könne er seine Strafe in Waldeck antreten.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. WirtschaftGefühlte InflationDie ganze Wahrheit über die Lebensmittelpreise
  2. 2. AuslandSchießerei in KanadaAttentäter reckte triumphierend die Arme hoch
  3. 3. DeutschlandIntegrationstagungDie CDU sucht einen türkischstämmigen Kanzler
  4. 4. KommentareFlüchtlingeAsylbewerber lieber zurückweisen als inhaftieren
  5. 5. Panorama"Welt"-Nachtblog++ Der teuerste Apple-Computer aller Zeiten ++
Top Video Alle Videos

Diese Kurden, die in Düsseldorf demonstrieren, fordern auch die Freilassung des in der Türkei inhaftierten PKK-Chefs Öcalan
Brightcove Videos

Sie fordern Unterstützung für Kobani: In Düsseldorf sind rund 21.000 Menschen gegen die Terrormiliz IS auf die Straße gegangen. Viele kritisieren dabei auch die Zurückhaltung der Türkei. mehr »

Top Bildergalerien mehr
Champions League

Der 3. Spieltag der Champions League

Ottawa

Islamist verübt Anschlag auf Kanadas Regierung

Hurrikan

"Gonzalo" überschwemmt den Fischmarkt

Mitten in der Wohnung

Lokstedt: Explosive Chemiekalien entdeckt

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr