01.12.12

Niedersachsen

Seenotretter helfen Fischkuttern aus Notlage

Fischkutter trieb manövrierunfähig in der Elbmündung. Ein weiterer Kutter musste in den Hafen von Harlesiel geschleppt werden.

Foto: Seenotretter
Ein Seenotkreuzer der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)
Ein Seenotkreuzer der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)

Spiekeroog/Cuxhaven. Seenotretter haben zwei Fischkutter mit Maschinenproblemen aus ihrer schwierigen Lage befreit und in sichere Häfen gebracht. Wie die Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am Sonnabend mitteilte, waren bei einem Kutter gut fünf Kilometer vor Spiekeroog am Freitagabend Maschinenprobleme aufgetreten. Das Seenotrettungsboot "Wilma Sikorski" kam dem manövrierunfähigen Schiff zu Hilfe und schleppte es in den Hafen von Harlesiel.

Nur wenige Stunden später wurden die Seenotretter erneut alarmiert. Ein Fischkutter trieb aufgrund von Maschinenproblemen manövrierunfähig in der Elbmündung. Der Seenotkreuzer "Hermann Helms" nahm das Schiff rund 40 Kilometer vor Cuxhaven an den Haken und brachte es in den Hafen.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

Diese Kurden, die in Düsseldorf demonstrieren, fordern auch die Freilassung des in der Türkei inhaftierten PKK-Chefs Öcalan
Brightcove Videos

Sie fordern Unterstützung für Kobani: In Düsseldorf sind rund 21.000 Menschen gegen die Terrormiliz IS auf die Straße gegangen. Viele kritisieren dabei auch die Zurückhaltung der Türkei. mehr »

Top Bildergalerien mehr

HSV bei der Hertha in Berlin

Landkreis Harburg

Feuerwehr kämpft gegen Schwelbrand

Weltrekord

Google-Manager springt aus Stratosphäre

Kreis Pinneberg

Überfall auf Mitarbeiter eines Asia-Imbisses

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr