15.01.13

Ticker

Das sind die Neuheiten der Möbelmesse IMM Cologne

Bis zum 20. Januar zeigen Aussteller in Köln die neuesten Trends der Möbelwelt. Hier erfahren Sie mehr über die Neuvorstellungen.

Foto: dpa-tmn/DPA

Grau ist nicht nur alle Theorie - auch viele Küchenhersteller zeigen Einrichtungen aus dieser Farbfamilie auf der diesjährigen Möbelmesse IMM, zum Beispiel die Firma Häcker
Foto: Kölnmesse GmbH

20 Bilder

Köln. Mehr als 1 250 Aussteller aus 50 Ländern zeigen gerade in Köln die Trends der internationalen Möbelwelt. Etwa ein Drittel der Ausstellungsstücke sind absolute Neuentwicklungen. Gezeigt wird alles von der Tapete bis zur hochmodernen Küchenelektronik.

Für das laufende Jahr 2013 rechnen die mehr als 500 meist mittelständischen Hersteller der deutschen Möbelindustrie mit einem weiter stabilen Umsatz. Im vergangenen Jahr produzierten die Hersteller Möbel im Wert von 16,8 Milliarden Euro und damit nominal gut ein Prozent mehr als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt bekannt gab.

+++ Edelmetalle im Wohnraum immer beliebter +++

Bronze und Kupfer sind das neue Gold. Aber auch letzteres ist im Wohnraum noch gefragt, berichten Aussteller der Internationalen Möbelmesse IMM Cologne. Selbst an der Wand finden sich die opulent wirkenden Metalle. "Die Tapeten in Gold oder Kupfer wirken überladen und schwer", beschreibt Karsten Brandt, Geschäftsführer des Deutschen Tapeten-Instituts die Modelle. "Aber es ist dann doch einer der Haupttrends bei den Tapeten."

Auch bei den Wohnaccessoires findet man metallige Farbtupfer. In dem als Trendbeispiel der Weltleitmesse aufgebauten "Das Haus - Interiors on Stage" steht der vergoldete Pinguin "Hopebird" von Jaime Hayon, der salutiert. Der Designer David Derksen setzt auf Kupfer. Er formt es zu mehreckigen Lampen. Die Besonderheit ist seinem Unternehmen zufolge, dass das Metall je nach Lichteinfall auf die Oberfläche in verschiedenen Tönen erscheint: von dunklem Braun über Rot bis Orange

+++ Küchengeräte mit Touchscreen +++

Küchengeräte mit Touchpad sind in diesem Jahr ein großes Thema. Auf der IMM Cologne sind etwa Backöfen und Induktionsherde mit entsprechender Technik zu sehen. "Die Touchphilosophie hat die Anforderungen an unsere Geräte stark verändert", sagt Andreas Enslin, Leiter des Miele-Designcenters.

Und um den Umgang mit der Technik so einfach wie möglich zu machen, gebe es ein übergreifendes Konzept: Hat der Kunde die Bedienung eines Gerätes gelernt, könne er automatisch auch andere bedienen, weil sie nach demselben Prinzip funktionieren.

Eine Kombination aus Touchpad und herkömmlichem analogen Schaltern bietet Gaggenau bei seinen Geräten an. Die Hauptfunktionen werden über Drehknebel gesteuert und sind auf einem TFT-Touchdisplay ständig zu sehen. Weitere Funktionen können bei Bedarf über die Touchfelder des Displays aufgerufen werden – und sind auch nur dann zu sehen.

+++ Die mobile Küche +++

In jeder Einbauküche gibt es Probleme, wenn beide Partner unterschiedlich groß sind: Für den einen sind Kochfeld und Spüle zu niedrig, für den anderen zu hoch. In der modernen Küche ist das kein Problem mehr, denn die Elemente sind mobil. Auf Knopfdruck senken sie sich oder heben sich an.

Die vom Pfullendorfer Küchenhersteller Alno "bewegte Küche" ist eine der vielen Weltneuheiten, die auf der IMM Cologne vorgestellt werden. "Die Küche ist nicht mehr nur ein Ort zum Kochen, sondern das Zentrum einer Wohnung oder des Hauses", sagt der Präsident des Verbands der Deutschen Möbelindustrie (VDM), Alno-Geschäftsführer Elmar Duffner. Daher gebe es gerade bei Küchen viele Innovationen. "Das Wohnzimmer – immer noch der beliebteste Raum in der Wohnung - wird zunehmend privater Rückzugsort. Mit Freunden bleibt man heute bis spät in die Nacht in der Küche sitzen", fügt VDM-Trendexpertin Ursula Geismann hinzu.

Moderne Küchen, so zeigt es die Messe, kommen als Baukasten mit vielen kombinierbaren Gestaltungselementen daher, in deren Mittelpunkt eine Kochinsel mit Arbeitsplatte steht. Das Bedienungsdisplay der Geräte sieht, wie etwa bei den Modellen des Münchner Hausgeräteherstellers Gaggenau, immer mehr einem Smartphone ähnlich: Durch einfaches Antippen lassen sich so Temperatur und Garmethode leicht wählen.

Entdecken Sie Top-Adressen in Ihrer Umgebung: Möbel in Hamburg

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

Wohnungsannoncen unter der Lupe. Studenten zahlen in Hamburg pro Quadratmeter mehr als in anderen deutschen Städten
Brightcove Videos

Mit der Schaffung von Wohnraum für Studenten soll den hohen Mietpreisen in Hamburg entgegengewirkt werden. mehr »

Top Bildergalerien mehr
Tierpark Hagenbeck

Ina Müller tauft Walrossbaby Thor

Unfall

Harburg: Wagen prallt gegen Hauswand

Wiesn

Promis beim Oktoberfest 2014

Internet

Youtuber skaten durchs Land

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr