Schmerzmedizin

Auch leichte Beschwerden bei Minderjährigen untersuchen

Berlin. Klagt ein Kind oft über Kopf- oder Rückenschmerzen, sollten Eltern nicht abwarten. Diese seien bei jungen Menschen oft die Folge von Unfällen, sagt Gerhard Müller-Schwefe, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin. "Da ist es wichtig, dass man sorgfältig untersucht, weil man diese Veränderungen frühzeitig korrigieren kann." Geschehe das nicht, könnten die Schmerzen bis ins Erwachsenenalter bleiben. Komme die gleiche schmerzhafte Information immer wieder, reagierten die Nervenzellen immer empfindlicher auch auf geringe Reize.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.