03.01.13

Verhaltensforschung

Bonobos speisen gern in fremder Gesellschaft

Wenn Bonobos ihr Futter mit Artgenossen teilen, dann bevorzugen sie oft Fremde. Grund: Sie wollen ihr soziales Netzwerk erweitern.

Foto: Getty Images
Bonobos
Wenn Bonobos das Essen teilen, wollen sie ihr soziales Netzwerk erweitern

San Francisco. Wenn Bonobos ihr Futter mit Artgenossen teilen, dann bevorzugen sie oft Fremde vor Mitgliedern ihrer eigenen Gruppe. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Duke-Universität in Durham (USA).

Die Forscher erklären dieses Verhalten damit, dass die Affen den direkten Kontakt zu fremden Artgenossen suchen, um ihr individuelles soziales Netzwerk zu erweitern.

Ihre Beobachtungen haben die Forscher in der Fachzeitschrift "PLOS ONE" veröffentlicht.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top-Videos
Neue Apple-Zentrale
Der letzte Wunsch des Steve Jobs

Vor seinem Tod stellte Apple-Gründer Steve Jobs seine Vision einer neuen Apple-Zentrale vor. Jetzt nimmt die Planung des Großprojekts fahrt…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Bei Baggerarbeiten

Gasleitung am Langenhorn Markt beschädigt

Verurteilter Salafist in Hamburg festgenommen

HTHC feiert in bester Hockey-Manier

Sophienterrasse

Info-Veranstaltung zu Flüchtlingsunterkunft

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr