28.12.12

Umweltschutz

Greenpeace schließt ein erfolgreiches Jahr ab

Es sind neue Förderer gewonnen und mehr Spenden als im Vorjahr eingenommen worden. Greenpeace will weltweit stärker zusammen arbeiten.

Foto: pa/dpa/GREENPEACE
Aktivisten jagen unregistriertes Fischerboot
Aktivisten jagen ein illegales und unregistriertes Fischerboot

Hamburg. Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat in diesem Jahr zusätzliche Förderer gewonnen und mehr Spendengelder eingenommen. Nach ersten Schätzungen seien rund 588 000 (Vorjahr: 580 350) Förderer für Greenpeace aktiv, teilte die Organisation am Freitag in Hamburg mit. Das Spendenaufkommen habe bei rund 52 (48,9) Millionen Euro gelegen. Der geprüfte Jahresabschluss werde im Sommer vorliegen.

Im nächsten Jahr bleibe der Schutz des Klimas die größte Herausforderung. "Greenpeace muss sich als unabhängige Organisation dafür einsetzen, die Öl- und Kohlelobby zurückzudrängen", sagte die Geschäftsführerin von Greenpeace Deutschland, Brigitte Behrens. Daher wollen die Umweltschützer besonders die Arktis vor der Ausbeutung durch die Ölindustrie schützen. Greenpeace werde weltweit noch stärker zusammenarbeiten, um mit Kampagnen Druck zu erzeugen.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

2014 im Schnelldurchlauf: Der Wikipedia-Jahresrückblick zeigt, welche Neueinträge und Änderungen das Jahr geprägt haben. Die Online-Enzyklopädie gibt es bereits seit 2001. mehr »

Top Bildergalerien mehr
Sänger ist tot

Udo Jürgens – ein Leben auf der Bühne

Unwetter

Eiche kracht im Sturm auf Autos in Eppendorf

Bundesliga

HSV erkämpft Remis auf Schalke

Bahrenfeld

Nicht nur Weihnachten: Flüchtlinge helfen Armen

Teaser_Einrichten_Wohnen.jpg
Einrichten & Wohnen

Aktuelle Möbel und Trends in unserem Specialmehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr