Forschung Staub aus schmelzenden Arktis-Gletschern

Durch die globale Erwärmung gelangen Staubwolken aus der Arktis um den Globus, befürchten US-Experten. "Wenn die Gletscher schmelzen, tragen Rinnsale das fein zermahlene Gestein unter dem Eis ab", sagt der Meeres- und Atmosphärenforscher Joseph Prospero (Miami). "Dieser Sand wird von Stürmen bis nach Nordeuropa getragen", sagte er in San Diego vor 8000 Wissenschaftlern auf einem Kongress zur Förderung der Wissenschaften (AAAS).