25.06.02

Labskaus - Essen der Matrosen

Ein traditionelles Gericht der Segelschiffzeit, das der Smutje (Schiffskoch) den Matrosen quasi als "täglich Brot" darbot, weil seine Grundbestandteile auch vor der Erfindung modernerer Konservierungsmethoden an Bord länger haltbar waren: Die Grundmasse bestand aus durchgedrehtem und aufgekochtem Pökelfleisch mit gestampften Kartoffeln, häufig mit gehacktem Salzhering, Zwiebeln und zerkleinerten Salzgurken verfeinert. An Land galt Labskaus (von engl. lobscouse ) lange als Arme-Leute-Essen, bis es im Zuge nostalgischer Hinwendung zu alten Rezepten auf die Speisekarte aller traditionsbewusster Restaurants geriet. Labskaus wird jetzt meist mit Rollmops, Gewürzgurke, roten Beten und pro Portion mit einem Spiegelei serviert. (mj)

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Bildergalerien mehr
Eidelstedt

Osterfeuer greift auf Bürogebäude über

Bundesliga

HSV kassiert Heim-Debakel gegen Wolfsburg

Kate, William und George besuchen Australien

Formel 1

Hamilton siegt beim Großen Preis von China

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr