18.05.13

Messenger

13,7 Millionen Whatsapp-Nutzer in Deutschland

Vor allem junge Menschen lieben Whatsapp. Das Programm ersetzt die SMS auf Smartphones, kann aber viel mehr. In nur sechs Monaten ist die Zahl der Nutzer in Deutschland um 4,4 Millionen gestiegen.

Foto: dpa-tmn

Whatsapp wird immer beliebter
Whatsapp wird immer beliebter

WhatsApp, der Messaging-Dienst für Smartphones, gewinnt in Deutschland rapide an Popularität. Innerhalb von sechs Monaten ist die Zahl der Nutzer von 9,3 auf 13,7 Millionen gestiegen, ergab eine Hochrechnung aus den App-Charts des Nachrichtenmagazins "Focus".

Dieser Wert umfasst die Nutzer von iPhones und Android-Geräten. Damit hat WhatsApp gemäß den Zahlen den Rückstand zum sozialen Netzwerk Facebook auf 1,9 Millionen Nutzer halbiert und den Vorsprung zu Skype deutlich ausgebaut.

WhatsApp zählt inzwischen 200 Millionen aktive Nutzer weltweit und verarbeitet 20 Milliarden Nachrichten täglich. Vor allem Jugendliche verwenden das Programm. WhatsApp dient vielen Nutzern als Ersatz für die SMS und höhlt inzwischen auch die Kommunikationsfunktionen der sozialen Netzwerke aus.

Whatsapp will ein Abo-Modell etablieren

WhatsApp finanzierte sich bislang nur über eine einmalige Zahlung beim Kauf der App und will demnächst auf ein Abo-Modell umsteigen, das mit 99 US-Cent im Jahr immer noch günstig ist. "Unsere Finanzstrategie ist sehr einfach: Ein Dollar pro Jahr", sagte WhatsApp-Mitgründer und Chef Jan Koum Mitte April auf einer Konferenz des Technologieblogs "All Things D" in New York. "Wenn Werbung im Spiel ist, wird der Nutzer zum Produkt."

WhatsApp konkurriert auch mit dem SMS-Nachfolgedienst Joyn, den die deutschen Netzprovider betreiben. Bei Vodafone registrierte man bislang rund 500.000 App-Downloads – über die Kundenaktivität gibt es jedoch keine Detailangaben. Die Deutsche Telekom, die im Februar startete, nennt bislang noch gar keine Zahlen zur Nutzung von Joyn.

dpa/dma
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

Technik-Offensive: Ein chinesischer Smartphone-Hersteller rührt aktuell mächtig die Werbetrommel. Die mobilen Geräte aus China sind nicht nur extrem dünn, offenbar halten sie auch einiges aus. mehr »

Top Bildergalerien mehr
UKE

Hamburger Domina peitscht für den guten Zweck

2. Bundesliga

St. Pauli verliert bei Lienen-Debüt in Ingolstadt

Kino

Premiere: Til Schweigers "Honig im Kopf"

16. Spieltag

Desolater HSV-Auftritt gegen Stuttgart

Teaser_Einrichten_Wohnen.jpg
Einrichten & Wohnen

Aktuelle Möbel und Trends in unserem Specialmehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr