31.10.12

Babykosthersteller Mögliche Schluckprobleme: Hipp ruft Baby-Pasta zurück

Hipp erwartet Umsatzrekord trotz Krise

Foto: Hipp

Hipp erwartet Umsatzrekord trotz Krise Foto: Hipp

Weil verklumpte Nudeln im Hals stecken bleiben könnten, ruft Hipp das Produkt "Gemüseallerlei mit Mini-Pasta und zartem Bio-Rind" zurück.

Pfaffenhofen. Der Babykosthersteller Hipp ruft ein Nudelgericht für Säuglinge zurück. In einer Charge des Produkts "Gemüseallerlei mit Mini-Pasta und zartem Bio-Rind" seien Verklumpungen festgestellt worden, die bei den Babys zu Schluckbeschwerden führen könnten, teilte das Unternehmen am Mittwoch am Firmensitz in Pfaffenhofen mit.

Das betroffene Menü werde für Säuglinge ab dem 6. Monat empfohlen. In diesem Alter könnten die verklumpten Nudeln Schluckprobleme verursachen und im schlimmsten Fall im Hals stecken bleiben. Deshalb habe sich das Unternehmen entschlossen, das Produkt freiwillig zurückzurufen, hieß es weiter. Betroffen ist nach Firmenangaben die Charge L125192 mit Mindesthaltbarkeitsdatum 27.05.2013 und Artikelnummer 9930.

Eltern könnten die Packungen zurückgeben und Hipp erstatte die Kosten, sagte eine Sprecherin.

(dpa/dapd)