31.10.12

Ford EcoSport

Der kleine Wühler geht um die Welt

Der Ford EcoSport hat sich in Brasilien gut verkauft. 2013 kommt die zweite Generation des Geländewagens nach Europa

Von Thomas Geiger
Foto: PR
Der Ford EcoSport ist 4,24 Meter lang und 1,70 Meter hoch. Ein Plus des Schmalspur-SUV ist der kleine Wendekreis
Der Ford EcoSport ist 4,24 Meter lang und 1,70 Meter hoch. Ein Plus des Schmalspur-SUV ist der kleine Wendekreis

Eigentlich haben sie ihn nur für die schlechten Straßen in Südamerika entwickelt, den Ford EcoSport. Doch nachdem er sich dort so wacker geschlagen hat und handliche Geländewagen offenbar auf dem ganzen Globus gefragt sind, geht der kleine Wühler jetzt in der zweiten Generation um die Welt: Ab 2013 kann man den Fiesta fürs Grobe zu Schätzpreisen ab etwa 18.000 Euro deshalb nicht nur in Rio, sondern auch in Regensburg oder Remagen kaufen.

Basierte der immerhin rund 700.000-mal gebaute Vorgänger auf dem alten Fusion, teilt sich das neue Auto eine Bodengruppe mit dem aktuellen Fiesta und dem B-Max. In Brasilien fährt der Abenteurer zwar ohne Allrad und mit ziemlich verstaubten Vierzylindern, von denen selbst der stärkere mit seinen knapp 150 PS relativ platt wirkt. Aber für den Export gibt es deshalb zum Beispiel den hochgelobten Dreizylinderturbo, den unverzichtbaren Diesel und natürlich auch die Option auf Allradantrieb.

Als Fronttriebler für die Großstadt macht der EcoSport eine gute Figur. Man genießt vor allem die gute Übersicht durch die hohe Sitzposition und fühlt sich mit den wuchtigen Planken aus Plastik rings um den Wagen einigermaßen unverletzbar. Gut ist auch der kleine Wendekreis des Schmalspur-SUV. So surft man förmlich durch den Verkehr und kommt locker um die Kurven. Sobald die Strecke allerdings ein wenig freier wird, offenbart zumindest die brasilianische Variante des EcoSport so ihre Schwächen.

Das Fahrwerk ist zwar nicht so schlecht, dass es nicht mit ein bisschen Feintuning auf europäischen Standard getrimmt werden könnte. Doch Trommelbremsen an der Hinterachse sind nicht eben eine vertrauensbildende Maßnahme, wenn man es später auf einer deutschen Autobahn mal etwas flotter angehen lassen möchte. Und der 2,0-Liter-Motor des lokalen Top-Modells hat so gar nichts vom flotten Rhythmus eines Samba-Königs: Von den knapp 150 PS des Vierzylinders, der wie alle Benziner in Brasilien auch jede Beimischung von Ethanol verbrennt, kommt jedenfalls auf der Straße kaum etwas an. Der EcoSport benötigt fast elf Sekunden bis auf Tempo 100. Schon bei 180 Sachen geht ihm die Puste ausgeht.

Gut gelungen ist den Brasilianern im Entwicklungszentrum Camacari das Design. Denn der 4,24 Meter lange und 1,70 Meter hohe Viertürer passt mit seinem riesigen Kühlergrill, den stechenden Scheinwerfern und den schwungvollen Flanken perfekt zum Rest der Ford-Familie.

Auch der Innenraum ist auf den ersten Blick einladend: Es gibt genügend Platz, der Kofferraum fasst 362 bis 700 Liter, und die Mittelkonsole sieht ähnlich futuristisch aus wie im Fiesta. Selbst das moderne Sync-System für Musik und Mobilfunk per Sprachbedienung ist an Bord. Dennoch muss Ford für den Export noch ordentlich nachlegen: Zu hart ist das Plastik der Konsolen, zu schräg sind die Fugen, zu unangenehm fühlen sich die Oberflächen an.

Aber noch haben die Kölner ja ein paar Monate Zeit, um den Wagen für Europa auf Vordermann zu bringen. Mit ein paar Euro mehr fürs Material ist da schon viel gewonnen. Bei der Gelegenheit können sie auch noch die Ausstattung aufmöbeln. Sechs Airbags und ESP gibt es zwar auch in Brasilien, und Parkpiepser haben sie ebenfalls im Programm. Aber Extras wie die im B-Max verfügbare City-Notbremse oder eine elektronische Einparkhilfe würden dem EcoSport nicht schaden.

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top-Videos
Birkin-Bag
Warum diese Handtasche ein Vermögen kostet

Sie ist der Traum vieler Frauen: In Beverly Hills im US-Bundesstaat Kalifornien wird eine ganz besondere Hermes-Tasche versteigert. Das…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Hamburg-Nord

Feuer in Reetdachkate im Kellinghusen Park

Schauspieler

Trauerfeier für Joachim "Blacky" Fuchsberger

Riesen der Meere

"Quantum of the Seas" auf der Ems

Hamburg

Auf diese Toiletten sollten Sie gehen!

Teaser_Einrichten_Wohnen.jpg
Einrichten & Wohnen

Aktuelle Möbel und Trends in unserem Specialmehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr