Mi, 06.02.13, 16.00

Straßburg EU-Parlament will Überfischung stoppen

Überfischung - Kabeljau

Foto: dpa

Überfischung - Kabeljau

Europäische Fischerei soll nachhaltiger werden. Mit einer neuen Reform sollen die Überfischung und der Rückwurf von Beifang gestoppt werden.

Straßburg. Das Europäische Parlament will die Überfischung und den Rückwurf von Beifang stoppen. Mit großer Mehrheit habe das Parlament die ehrgeizige Reform der Gemeinsamen Fischereipolitik unterstützt, teilte die schleswig-holsteinische SPD-Europaabgeordnete Ulrike Rodust am Mittwoch mit. Rodust war als Berichterstatterin für die Aushandlung des Abstimmungstextes zuständig. Sie sprach von einem historischen Tag für die Meere. "In Zukunft wird unsere Fischerei nachhaltig sein, und wir Verbraucher können europäischen Fisch wieder mit gutem Gewissen genießen." Jetzt müssen Verhandlungen mit dem Fischereiministerrat aufgenommen werden. Eine Einigung wird für Juni 2013 angestrebt.