06.02.13

Straßburg

EU-Parlament will Überfischung stoppen

Europäische Fischerei soll nachhaltiger werden. Mit einer neuen Reform sollen die Überfischung und der Rückwurf von Beifang gestoppt werden.

Foto: dpa
Überfischung - Kabeljau
In der Nordsee gefangener Kabeljau und Schellfisch hängt in einem Netz

Straßburg. Das Europäische Parlament will die Überfischung und den Rückwurf von Beifang stoppen. Mit großer Mehrheit habe das Parlament die ehrgeizige Reform der Gemeinsamen Fischereipolitik unterstützt, teilte die schleswig-holsteinische SPD-Europaabgeordnete Ulrike Rodust am Mittwoch mit. Rodust war als Berichterstatterin für die Aushandlung des Abstimmungstextes zuständig. Sie sprach von einem historischen Tag für die Meere. "In Zukunft wird unsere Fischerei nachhaltig sein, und wir Verbraucher können europäischen Fisch wieder mit gutem Gewissen genießen." Jetzt müssen Verhandlungen mit dem Fischereiministerrat aufgenommen werden. Eine Einigung wird für Juni 2013 angestrebt.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

Der Mindestlohn ist ihr Prestigeprojekt: Jetzt hat Arbeitsministerin Andrea Nahles eine Mindestlohn-Telefon-Hotline eingerichtet. Sie bietet Informationen - und die Möglichkeit sich zu beschweren. mehr »

Top Bildergalerien mehr
Clubverbot

Razzia bei den Hells Angels

Polizei

Flüchtlinge besetzen Kreuzung in Bahrenfeld

Hamburg

Die große Laubschlacht der Stadtreinigung

Kreuzfahrtschiff

Quantum of the Seas im Hamburger Hafen

Teaser_Einrichten_Wohnen.jpg
Einrichten & Wohnen

Aktuelle Möbel und Trends in unserem Specialmehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr