30.04.07

Das Institut für Demoskopie Allensbach

Das Institut für Demoskopie Allensbach, dessen Geschäftsführerin Renate Köcher (54) ist, war das erste deutsche Meinungsforschungsinstitut. Es wurde 1947 von Elisabeth Noelle-Neumann und ihrem Mann, dem späteren CDU-Bundestagsabgeordneten Erich Peter Neumann, gegründet. Seither hat das Institut mit seinen heute rund 90 Angestellten und 1800 nebenberuflichen Mitarbeitern mehr als 80 000 Interviews pro Jahr und etwa 5000 demoskopische Umfragen zu Politik, Wirtschaft, Medien und Kultur durchgeführt. Vor der Bundestagswahl 1998 war es das Einzige, das mit nahezu exakten Zahlen den Regierungswechsel von Schwarz-Gelb zu Rot-Grün voraussagte. Dafür lag es bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg 1996 weit daneben: Den Republikanern wurden 4,5 Prozent prognostiziert, doch die zogen mit 9,1 Prozent wieder ins Parlament.

Renate Köcher war 1977 von Elisabeth Noelle-Neumann (heute 90) als wissenschaftliche Mitarbeiterin nach Allensbach geholt worden. 1988 wurde die promovierte Volkswirtin zusammen mit Noelle-Neumann Geschäftsführerin des Instituts. Sie gehörte zum Beraterkreis von Bundeskanzler Helmut Kohl und zählt laut Zeitschrift "Elle" zu den 50 einflussreichsten Frauen Deutschlands.

HA
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Bildergalerien mehr

Kate, William und George besuchen Australien

Rotherbaum

Gas-Alarm am Mittelweg

Billstedt

MEK-Einsatz in Mümmelmannsberg

Champions League

Überlegene Bayern verlieren bei Real Madrid

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr