26.02.13

Kerry in Berlin

Deutschland und USA machen beim Freihandel Tempo

Bundesaußenminister Guido Westerwelle und sein US-Amtskollege John Kerry wollen möglichst bald über eine transatlantische Freihandelszone verhandeln. Darauf einigten sich die beiden Minister in Berlin.

Foto: AFP

Transatlantische Einigkeit: US-Außenminister John Kerry (l.) und sein deutscher Amtskollege Guido Westerwelle
Transatlantische Einigkeit: US-Außenminister John Kerry (l.) und sein deutscher Amtskollege Guido Westerwelle

Deutschland und die USA wollen rasch Verhandlungen über eine transatlantische Freihandelszone aufnehmen. Dies machten Außenminister Guido Westerwelle (FDP) und sein amerikanischer Amtskollege John Kerry bei einem Treffen in Berlin deutlich.

Westerwelle sagte, schon im Sommer sollten substanzielle Verhandlungen aufgenommen werden. Beide gaben der Hoffnung Ausdruck, dadurch Wirtschaftswachstum und Arbeitsplätze auf beiden Seiten des Atlantiks schaffen zu können, ohne neue Schulden machen zu müssen. "Wir sehen hier ein Fenster der Gelegenheit", sagte der deutsche Außenminister.

Westerwelle wertete den Besuch Kerrys unmittelbar nach seinem Amtsantritt als klares Bekenntnis zur transatlantischen Partnerschaft. "Die Vereinigten Staaten von Amerika sind der wichtigste Verbündete, der wichtigste Partner Deutschlands außerhalb Europas", sagte er.

"Wunderbar, wieder hier in Berlin zu sein"

Kerry, der in den 50er-Jahren mit seinen Eltern in Berlin lebte, sagte auf Deutsch: "Es ist wunderbar, wieder hier in Berlin zu sein." Deutschland sei ohne Zweifel einer der stärksten und effektivsten Verbündeten in der Welt.

Kerry trifft sich am Nachmittag noch mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow. Thema wird der Bürgerkrieg in Syrien sein. Der amerikanische Außenminister wollte aber vor dem Gespräch keine inhaltliche Stellungnahme dazu abgeben.

Westerwelle sagte, es gehe nun darum, die Sanktionen so anzupassen, dass die oppositionelle nationale Koalition unterstützt, ein Flächenbrand in der Region aber vermieden werden könne.

dpa/mcz
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
Beförderungsappell an der Bundeswehr-HochschuleBrightcove Videos

Höherer Sold, schönere Stuben und flexiblere Einsatzzeiten: Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen will den Dienst bei der Bundeswehr attraktiver machen. Das lässt sie sich Millionen kosten. mehr »

Top Bildergalerien mehr
DFB-Pokal

HSV-Fan attackiert Franck Ribéry

Hamburger Sprayer

Diese "Oz"-Bilder sind noch zu verkaufen

Architektur

Das sind Hamburgs "Bauwerke des Jahres"

Winterhude

Stanislawski und Laas eröffnen Supermarkt

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr