Yoram Ben Zeev - geboren am 20. Juli 1944

1944 wurde Yoram Ben Zeev geboren, und zwar am 20. Juli, dem Tag des Attentats auf Hitler. Er studierte in Jerusalem Politik mit Schwerpunkt Nahost, wurde 1967 als Leutnant im Sechs-Tage-Krieg verwundet. Seine anschließende diplomatische Karriere führte ihn unter anderem nach Hongkong, Manila und Los Angeles. 1983-1993 war Ben Zeev außenpolitischer Berater von Staatspräsident Chaim Herzog und wurde anschließend von Premier Jitzhak Rabin zum Koordinator für den Friedensprozess mit den Palästinensern ernannt. Als solcher diente er auch späteren Ministerpräsidenten, darunter Ariel Scharon. Für Premier Ehud Barak wirkte er unter anderem am Gipfeltreffen zwischen Palästinenser-Führer Jassir Arafat, Barak und US-Präsident Bill Clinton im Jahr 2000 in Camp David mit. Zuletzt war Ben Zeev Vize-Generaldirektor für nordamerikanische Beziehungen im Außenministerium. Er spricht neben Englisch auch Arabisch und Chinesisch (aus seiner Zeit in Hongkong), seine Deutschkenntnisse frischt er gerade auf. Nach Berlin ist er mit seiner Frau Iris gekommen, die drei erwachsenen Kinder bleiben in Israel.