Ban Ki Moon

UN-Generalsekretär fordert neues Wirtschaftssystem

Foto: AFP

Man habe viel zu lange versucht, den Wohlstand durch Konsum zu steigern, so Ban in einem Medienbeitrag. Ein neues System müsse her.

Hamburg. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat von den Staaten der Welt eine neue Wachstumsstrategie gefordert. "Viel zu lange haben wir versucht, den Weg zu Wohlstand durch gesteigerten Konsum zu sichern. Dieses Modell ist tot", schrieb er in einem Gastbeitrag für "Spiegel Online", der am Mittwoch veröffentlicht wurde.

Beim Umweltgipfel in Rio de Janeiro müsse ein neues Modell für ein Wirtschaftssystem des 21. Jahrhunderts entwickelt werden. "Mit intelligenten Maßnahmen können Regierungen Wachstum schaffen, Armut bekämpfen, Arbeit schaffen und sozialen Fortschritt beschleunigen und gleichzeitig die natürlichen und endlichen Ressourcen der Erde schonen", hieß es in dem Beitrag weiter. Vom 20. bis 22. Juni 2012 tagt die UN-Konferenz für nachhaltige Entwicklung in Rio de Janeiro.