23.02.13

Gewerkschafter

Früherer DGB-Chef Breit im Alter von 88 Jahren gestorben

Der ehemalige DGB-Vorsitzende Ernst Breit ist tot. Er starb im Alter von 88 Jahren, wie der DGB am Sonnabend in Berlin mitteilte.

Foto: pa/dpa
Ernst Breit
Der Gewerkschaftsfunktionär Ernst Breit im Jahr 1986. Von 1982 bis 1990 fungierte er als Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB)

Berlin. Der ehemalige DGB-Vorsitzende Ernst Breit ist tot. Er starb am Freitag im Alter von 88 Jahren, wie der Deutsche Gewerkschaftsbund am Samstag in Berlin mitteilte. Breit leitete die Organisation von 1982 bis 1990.

Der DGB-Vorsitzende Michael Sommer würdigte den Verstorbenen als jemanden, der "geachtet, verehrt und gemocht" wurde, "weit über die Gewerkschaften und den DGB hinaus". Seine Amtszeit als Vorsitzender sei keine leichte gewesen.

Sommer erinnerte "an die Auseinandersetzung mit der konservativ-liberalen Bundesregierung unter Helmut Kohl, deren sogenannte geistig-moralische Wende sich auch auf die Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik erstreckte". Gemeinsam mit den DGB-Gewerkschaften habe Breit weitreichende Arbeitszeitverkürzungen durchgesetzt, um Beschäftigung zu sichern und zu schaffen.

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat sich betroffen über den Tod des früheren DGB-Vorsitzenden Ernst Breit geäußert. "Mit ihm geht ein großer deutscher Gewerkschafter, leidenschaftlicher Sozialdemokrat und streitbarer Demokrat", ließ Gabriel am Sonnabend in Berlin mitteilen. Die Todesnachricht mache ihn traurig. "Wir werden sein Andenken in Ehren halten."

Breit hatte den schlingernden Tanker DGB nach dem Skandal um die gewerkschaftseigene Wohnungsbaugesellschaft Neue Heimat aus der größten Krise seiner Geschichte in ruhigeres Fahrwasser geführt. Beharrlich bis stur verfolgte der geborene Dithmarscher seine Ziele, manche empfanden den Norddeutschen auch als zu dröge.

Seine berufliche Laufbahn hatte Breit bei der damaligen Reichspost begonnen. 1971 übernahm er den Vorsitz der Deutschen Postgewerkschaft. Dem Ruf auf den DGB-Vorsitz folgte er elf Jahre später eher aus Pflichtgefühl, denn aus Leidenschaft.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. AuslandNato-KonfrontationRaketen, Jets, Radarstationen – wie Moskau aufrüstet
  2. 2. WirtschaftAutokonzernVolkswagen glänzt, doch die Marke VW ermattet
  3. 3. DeutschlandVerkehrsabgabeDie Pkw-Maut kommt – aber ganz anders als gedacht
  4. 4. WirtschaftUntreue-ProzessTop-Manager Middelhoff droht jetzt der Knast
  5. 5. KommentareIslamismusMuslime, distanziert Euch endlich vom IS!
Top Video Alle Videos
Beförderungsappell an der Bundeswehr-HochschuleBrightcove Videos

Höherer Sold, schönere Stuben und flexiblere Einsatzzeiten: Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen will den Dienst bei der Bundeswehr attraktiver machen. Das lässt sie sich Millionen kosten. mehr »

Top Bildergalerien mehr
DFB-Pokal

HSV-Fan attackiert Franck Ribéry

Hamburger Sprayer

Diese "Oz"-Bilder sind noch zu verkaufen

Architektur

Das sind Hamburgs "Bauwerke des Jahres"

Winterhude

Stanislawski und Laas eröffnen Supermarkt

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr