29.01.13

Selbstmordattentat

Anschlag in Mogadischu: Tote und Verletzte in Somalia

In Somalia befinden sich die Islamisten in der Defensive. Mit spektakulären Terroranschlägen wollen sie die neue Führung destabilisieren.

Foto: dpa
Somalia marks one year since the Islamist militants al-Shabab wer
Ein Soldat in Mogadischu: Ein Selbstmordattentat forderte Tote und Verletzte

Mogadischu. Bei einem Selbstmordattentat vor dem Regierungssitz und dem Präsidentenpalast in Mogadischu sind mindestens zwei Menschen getötet worden. Außerdem wurden mehrere Menschen verletzt. Dies bestätigte die Mission der Afrikanischen Union (Amisom) am Dienstag. Der Anschlag galt dem besonders bewachten und umzäunten Gelände mit dem Amtssitz des somalischen Ministerpräsidenten und der Residenz des Staatsoberhaupts.

Ein Mann hatte sich nach Polizeiangaben am Dienstagmorgen vor dem Gelände der somalischen Führung in der Hauptstadt in die Luft gesprengt. Dabei seien der Attentäter getötet und vier Soldaten sowie Passanten verletzt worden, so die Polizei. Genaue Angaben über die Zahl der Toten und Verletzten machte sie bis zum Nachmittag nicht. Augenzeugen berichteten von schweren Zerstörungen an Gebäuden.

Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand. Somalias Zentralregierung kämpft gemeinsam mit Truppen der Afrikanischen Union (AU) und Kenias seit langem gegen die islamistische Miliz Al-Shabaab. Der Sondergesandte von Amisom, Botschafter Mohamat Annadif, verurteilte in einer Stellungnahme den Anschlag und würdigte den "heldenhaften Einsatz" der somalischen Sicherheitskräfte, die Schlimmeres verhütet und viele Leben gerettet hätten.

Somalia leidet seit zwei Jahrzehnten unter Bürgerkrieg, Dürrekatastrophen und der Dominanz der Al-Schabaab-Milizen in verschiedenen Teilen des Landes. Seit 2007 ist die Afrikanische Union am Horn von Afrika im Einsatz. Nach mehr als zwei Jahrzehnten ohne funktionierende Zentralregierung legte das Parlament im September 2012 den Grundstein für ein Ende der politischen Krise und wählte den früheren Universitätsdekan Hassan Sheikh Mohamud zum neuen Präsidenten. Der moderate Muslim versprach, Recht und Ordnung durchzusetzen.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
Video zeigt Schießerei zwischen Polizei und TäterBrightcove Videos

Ein Mann hat einen Soldaten an einem Kriegerdenkmal in Ottawa niedergeschossen und flüchtete dann in das Parlamentsgebäude. Dort lieferte er sich einen Schusswechsel mit der Polizei. mehr »

Top Bildergalerien mehr
Champions League

Der 3. Spieltag der Champions League

Kanada

Ottawa: Innenstadt nach Schüssen abgeriegelt

Hurrikan

"Gonzalo" überschwemmt den Fischmarkt

Mitten in der Wohnung

Lokstedt: Explosive Chemiekalien entdeckt

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr