15.11.12

Roger Waters

Kein Hass mehr auf große Stadien

London - Pink-Floyd-Gründungsmitglied Roger Waters (69) hat seinen Hass auf große Stadien abgelegt.

«Es hat etwas für sich, in einem Open-Air-Stadion zu spielen und mit riesigen Menschenmengen in Verbindung zu treten. Das ist extrem befriedigend», sagte der Musiker am Donnerstag in London, als er eine Sommertour der Show «The Wall» für das kommende Jahr in großen europäischen Stadien ankündigte.

«Als ich noch jung war, habe ich diese Erfahrung gehasst. Ich mochte es überhaupt nicht, habe es nicht verstanden», gab der Musiker zu. «Und auch noch, als ich in den 70ern mit Pink Floyd unterwegs war und wir in großen Fußballstadien gespielt haben.»

Homepage Roger Waters

dpa-info.com GmbH
Top-Videos
Drogengewalt
Jetzt sprechen Berlins Dealer

Der Berliner Görlitzer Park ist bundesweit zum Sinnbild für Straßen-Handel mit Drogen und Gewalt geworden. "Welt"-Reporter Henrik Neumann…mehr »

Hamburg Guide mehr
Weitere Dienste alle Dienste
Hamburger Hochzeiten
Hamburger Hochzeiten

Das Hochzeitsportal vom Hamburger Abendblattmehr

Button_EinrichtenWohnen.jpeg
Einrichten & Wohnen

Aktuelle Möbel und Trends in unserem Specialmehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr

Top Bildergalerien mehr
Clubverbot

Razzia bei den Hells Angels

Polizei

Flüchtlinge besetzen Kreuzung in Bahrenfeld

Bundesliga

Werder steckt nach 0:1 gegen Köln weiter in Krise

Hamburg

Die große Laubschlacht der Stadtreinigung