Einschaltquoten

"Let's Dance" startet schwächer als im Vorjahr

Profitänzer Sergiu Luca lässt Ann-Kathrin Brömmel schweben.

Foto: dpa

Profitänzer Sergiu Luca lässt Ann-Kathrin Brömmel schweben.

Bei RTL wird wieder getanzt, aber die meisten Zuschauer schauten am Freitagabend den ZDF-Krimi "Der Alte".

Berlin. Das war ein vergleichsweise schwacher Start: Die zehnte Staffel der RTL-Tanzshow "Let's Dance" hat am Freitagabend mit durchschnittlich 3,77 Millionen Zuschauern begonnen. Damit schalteten etwa 750 000 weniger ein als beim Auftakt im vergangenen Jahr.

Für RTL bedeutete der Wert dennoch Platz zwei zur besten Sendezeit ab 20.15 Uhr und einen Marktanteil von 14,4 Prozent. Am nächsten Freitag geht "Let's Dance" mit der zweiten Folge weiter.

In der ersten von zwölf regulären Shows - bislang hatte es am 24. Februar nur eine "Kennenlernshow" gegeben - schied Moderator Jörg Draeger ("Geh aufs Ganze") aus.

Auf den ersten Platz zur Primetime kam das ZDF mit seinen Krimis: die Folge "Der letzte Tanz" aus der Reihe "Der Alte" verfolgten 5,31 Millionen (16,7 Prozent), im Anschluss ab 21.15 Uhr sahen 4,49 Millionen (14,3 Prozent) die Folge der Reihe "Letzte Spur Berlin".

Das Erste der ARD schaffte es auf Rang drei mit der Komödie "Ich will (k)ein Kind von dir" mit Felix Klare und Franziska Weisz - durchschnittlich 3,37 Millionen (10,6 Prozent) sahen zu.

Dahinter lag Sat.1 mit "Paul Panzers Comedy-Spieleabend" (1,60 Millionen/5,1 Prozent); die zweite Folge der wiederbelebten Spielshow "Genial daneben" erreichte ab 21.15 Uhr immerhin 2,19 Millionen (7,1 Prozent), was jedoch 400 000 weniger als in der Vorwoche waren.

Der Thriller "Atemlos - Gefährliche Wahrheit" bei ProSieben hatte 1,58 Millionen Zuschauer (5,1 Prozent), die Sci-Fi-Komödie "Zurück in die Zukunft III" bei RTL II im Schnitt 1,39 Millionen (4,6 Prozent) und die Krimiserie "Detective Laura Diamond" bei Kabel eins 890 000 (2,8 Prozent). Dahinter landeten Vox ("Law & Order" mit 780 000 Zuschauern/2,5 Prozent) und ZDFneo ("Lewis: Ein letzter Blues" mit 670 000 Zuschauern/2,1 Prozent).