Astronauten auf der Rückreise

"Life": Science-Fiction-Action mit Jake Gyllenhaal

Die Astronauten Rory Adams (Ryan Reynolds) und David Jordan (Jake Gyllenhaal) haben einen gefährliche Fracht an Bord.

Foto: dpa

Die Astronauten Rory Adams (Ryan Reynolds) und David Jordan (Jake Gyllenhaal) haben einen gefährliche Fracht an Bord.

Aus Glück kann schnell Horror werden. Davon zeugt der neue Science-Fiction-Film "Life", in dem Astronauten zu spät zu einer wichtigen Erkenntnis gelangen.

Berlin (dpa) – Jubel auf der internationalen Raumstation: Die Crew (darunter Jake Gyllenhaal, Ryan Reynolds und Rebecca Ferguson) hat erstmalig eine Sonde mit Proben vom Mars zurückgeholt. An Bord ist eine Lebensform, die sehr schnell wächst.

Die Astronauten begreifen auf ihrer Rückreise, dass sie damit nicht heimkönnen - denn dieser Organismus könnte sämtliches Leben auf der Erde auslöschen, so wie sie einst alles übrige Leben auf dem Mars ausgelöscht hat. Also sagen die Raumfahrer der Lebensform den Kampf an.

Aber sie haben nicht mit dem Überlebensinstinkt des fremden Wesens gerechnet. Im Weltraum-Horror "Life" erzählt der Thriller-Experte Daniel Espinosa den Kampf zweier Spezies.

Life, USA 2017, 103 Min., FSK ab 12, von Daniel Espinosa, mit Jake Gyllenhaal, Ryan Reynolds, Rebecca Ferguson.