Vorschlag

Blaudruck soll immaterielles Kulturerbe werden

Bonn.  Der Blaudruck soll immaterielles Kulturerbe werden. Die jahrhundertealte Technik der Stoffveredelung wurde von Deutschland, Österreich, Tschechien, der Slowakei und Ungarn für die Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit nominiert, wie die deutsche Unesco-Kommission mitteilte. Staatsministerin Maria Böhmer unterzeichnete mit Vertretern der anderen Länder ein entsprechendes Dossier.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.