Erfurt

KiKa holt die Teletubbies zurück

Gemeinsamer Kinderkanal von ARD und ZDF feiert 20-jähriges Jubiläum

Erfurt. KiKa, der gemeinsame Kinderkanal von ARD und ZDF, feiert das gesamte Jahr 2017 Geburtstag. Am 1. Januar 1997 ist er in Erfurt auf Sendung gegangen – als ein gewagtes Experiment. In den 20 Jahren entwickelte er sich zum bislang erfolgreichsten Spartenkanal der öffentlich-rechtlichen Programme.

Im Geburtstagsjahr können sich die Kinder auf neue Staffeln bei "Schloss Einstein" und bei "Die beste Klasse Deutschlands" freuen. Ab 10. April gibt es ein Wiedersehen mit den "Teletubbies", dann mit dem "Kleinen Rabe Socke" oder "Durch die Wildnis". KiKa lässt sich zum Jubiläum auch hinter die Kulissen schauen. Es gibt Wunschfilmaktionen sowie Facebook- und Online-Angebote für Eltern und Pädagogen wie "Baumhaus für Erwachsene". Das monatliche Talk-Format soll auf Facebook Live ab Anfang Mai ausgestrahlt werden.

Laut Intendantin Karola Wille wird darüber diskutiert, ob die Sendezeit bis 22 Uhr verlängert werden solle. Zunächst müsse geklärt werden, ob es ein entsprechendes Bedürfnis bei den Zuschauern gebe.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.