03.12.12

Kino-Charts Vampire vor James Bond und Brad Pitt als Profikiller

Foto: Melinda Sue Gordon / dapd

Der Gangsterfilm "Killing Them Softly" landete weit abgeschlagen hinter "Breaking Dawn II", dem letzten Teil der "Twilight"-Saga, auf Rang elf.

Baden-Baden. Schwacher Kinostart für Brad Pitt: Nur 22.000 Karten wurden am Startwochenende für den skurrilen Gangsterfilm "Killing Them Softly" verkauft. Das bedeutet lediglich Rang elf der deutschen Kinocharts, wie Media Control am Montag berichtete.

An der Spitze steht weiterhin "Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht - (Teil 2)" mit 624.000 verkauften Tickets. Insgesamt haben damit schon mehr als 2,6 Millionen Zuschauer den neuen "Twilight"-Film gesehen. Für den James-Bond-Film "Skyfall" interessierten sich 332.000 Kinofans – Platz zwei. Agent 007 kommt damit bereits auf 6,5 Millionen verkaufte Karten.

Den dritten Platz eroberte am Startwochenende der 3D-Weihnachtsfilm "Die Hüter des Lichts" mit 132.000 Zuschauern. Der Horrofilm "Silent Hill: Revelation" startete mit 64.000 verkauften Karten auf Platz fünf, knapp vor der türkischen Liebesromanze "Evim Sensin – Du bist mein Zuhause" (61.000).