16.11.12

Premiere im Schmidt-Theater

Emmi & Willnowsky tragen "Die große Schmidt-Wintergala"

Das Hardcore-Comedyduo präsentiert die neue Mix-Show am Spielbudenplatz mit weiteren Komikern, Sängerin Kim Fisher und starken Akrobaten.

Von Stefan Reckziegel
Foto: Schmidt Theater
Emmi & Willnowsky
Treiben ihren Zickenkrieg auf die Spitze: Emmi & Willnowsky (l.)

Hamburg. Manchmal bekommen auch die Herren der Schöpfung was ab. Kim Fisher zeigte wahre Größe und bedachte am Ende der "Schmidt-Wintergala" Marcel und Stephan mit je einer Rose aus ihrem bunten Blumenstrauß. Während die Berliner Sängerin auch beim Tina-Turner-Cover "River Deep, Mountain High" stark bei Stimme war und auf hohen Hacken über die Bühne tänzelte, machten die von ihr zuvor aus der ersten Reihe zwangsverpflichteten Tänzer choreografisch eine unfreiwillig komische Figur.

Das Wichtigste bei der tradionell groß angekündigten Mix-Show im Schmidt-Theater ist ohnehin, dass sich die Masse gut amüsiert - auf wessen Kosten ist sekundär. Kaum jemand weiß und macht das besser als Emmi & Willnowsky. Das schrägste und noch immer populärste Hardcore-Comedypaar Deutschlands moderiert die "Wintergala" sieben Wochen lang bis zum 6. Januar. Und die Premiere zeigte, dass es auch schwächere Nummern der Show stets aufs Neue überspielen kann - indem es seinen Zickenkrieg immer mehr auf die Spitze trieb, Fragen wie "Ist das dein Atem, oder ist ein Zirkus in der Stadt?" (Willnowsky) und Konter wie "Spiel ein Lied, du blöder Spaßrusse!" (Emmi) gehörten noch zu den harmlosen Beschimpfungen, ein von Willnowsky alias Christian Willner arrangiertes ABBA-Medley und Udo Jürgens' "Ich weiß, was ich will" zu den musikalischen Leckerlis auf dem bunten Teller.

Und Frau Emmis alias Christoph Dompkes Garderobenwechsel vom orange-roten Abendkleid über das schwarze Lack-Leder-Dominamodell hin zum (zu) kurzen kleinen Schwarzen hatten im zweiten Teil mehr Reiz als die vorherigen Darbietungen der Comedians Götz Frittrang und Jens Heinrich Claasen. Während des Schwaben Frittrangs auch mimisch beste Nummer über Katzen als Todfeinde der Menschheit und Loser Claasens Klavier-Song "Tine Wittler hat mein Leben zerstört" aus anderen Mix-Shows und Kleinkunstwettbewerben (Hamburger Comedy-Pokal, NDR Comedy Contest) hinlänglich bekannt sind, wagte Wolfgang Trepper immerhin was Neues: Der Schmidt-Hausgrantler trat erst völlig verhüllt auf, ließ die Burka dann vor allem gegenüber Fernseh-Smartie Markus Lanz fallen ("Lanz kocht nicht - Trepper kotzt") und spottete über die SPD und deren Generalsekretärin Andrea Nahles. Die habe noch zwei große Wünsche, erzählte Trepper: entweder zum zweiten Mal Mutter oder Bundeskanzlerin werden. "Also, Männer, es geht um unsere Nation: Wer opfert sich?", fragte Trepper fast flehentlich.

Was eine starke Frau und vertauschte Rollen ausmachen können, hatte zuvor Claudia Bergmann gezeigt. Im Zwickauer Akrobatikduo 2 Trux war die gut gebaute Blondine bei spektakulärer Handstandartistik und mit gewagten Hebefiguren für ihren Partner Michael Schwedler die tragende Figur - auch mit Acht-Zentimeter-Absätzen. Als Unterfrau begeisterte sie das Premieren-Publikum, ebenso der Berliner Sebastian Matt. Der fast nackte Comedy-Kellner gewann den originellen Kampf mit einem fallenden Badehandtuch und einem übervollen Tablett von Wasserflaschen, ohne dass die allerletzte Hülle fiel. Eine Zeitung bewahrte ihn vor der totalen Nacktheit. Das konnte Kim Fisher aber nicht sehen, sie war zu jenem Zeitpunkt noch hinter der Bühne.

Entdecken Sie Top-Adressen in Ihrer Umgebung: Theater in Hamburg-St.Pauli

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Bildergalerien mehr
Feuerwehr

Reisebus brennt auf Autobahn 7 aus

Bundesliga

HSV: Heim-Debakel gegen Wolfsburg

Trauer

Ex-Boxer Rubin Carter ist tot

Eidelstedt

Osterfeuer greift auf Bürogebäude über

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr