18.05.13

Harburg

Junge beim Aufstellen von Fußballtor erschlagen

Als Mitglieder einer Jugendmannschaft das Tor aufstellen wollten, wurde der Junge am Kopf getroffen und erlitt ein schweres Schädel-Hirn-Trauma. Er starb, nachdem er in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Foto: Michael Arning

In Harburg wurde ein Junge von einem Fußballtor erschlagen

5 Bilder

Hamburg. Beim Aufstellen eines Fußballtores auf einem Sportplatz in Hamburg-Harburg ist am Freitagabend ein Junge erschlagen worden. Wie die Polizei mitteilte, richteten Mitglieder einer Jugendmannschaft nach dem Spiel das noch liegende Tor mit einem Ruck auf. Dabei sei der Junge von einer Aluminiumstrebe am Kopf getroffen worden. Durch den Schlag erlitt das Kind ein schweres Schädel-Hirn-Trauma, an dem es später im Krankenhaus starb. Das Alter des Jungen gab die Feuerwehr mit neun, die Polizei mit sieben Jahren an.

Die C-Jugend eines Vereins habe auf die liegenden Tore gespielt, um die Öffnung zu verkleinern, sagte ein Polizeisprecher. Als die Jugendlichen vom Platz gingen, hätten der kleine Junge und ein Freund begonnen, auf dem Gelände zu kicken. Dann habe der Trainer einige Spieler aus der Umkleide zurückgeschickt, um die Tore wieder aufzurichten. Dabei sei es zu dem Unglück gekommen.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

mehr »

Top Bildergalerien mehr
Open Air

Wacken - Schlamm und Heavy Metal

Hamburg

Müllhalden entlang der Außenalster

Diese Legenden kommen ans Millerntor

Hartkortstraße

Einfamilienhaus in Altona ausgebrannt

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr