Harburg Neunjähriger von umstürzendem Fußballtor erschlagen

Foto: Michael Arning

Der Junge spielte auf einem Sportplatz in Harburg, als das Tor umstürzte und ihn am Kopf traf. Er erlitt ein schweres Schädel-Hirn-Trauma und starb daran kurze Zeit später im Krankenhaus.

Hamburg. In Hamburg ist ein Neunjähriger von einem Fußballtor erschlagen worden. Wie die Feuerwehr mitteilte, hatte der Junge am Freitagabend auf einem Sportplatz im Stadtteil Harburg gespielt, als das Tor umstürzte.

Durch den Schlag auf den Kopf erlitt das Kind ein schweres Schädel-Hirn-Trauma, an dem es später im Krankenhaus starb. Warum das Tor umstürzte, war zunächst unklar. Zu den näheren Umständen konnte die Feuerwehr keine Angaben machen.