Hannover Besorgte Rentnerin übergibt 27.000 Euro nach Schockanruf

Foto: DPA

Eine 81-Jährige hat 27.000 Euro an einen Betrüger übergeben. Zuvor bat eine Frau, die sich als ihre Tochter ausgegeben hatte, um Hilfe.

Hannover. Eine 81-Jährige hat in Hannover nach einem sogenannten Schockanruf 27.000 Euro an einen Unbekannten übergeben. Der Mann klingelte am Donnerstag an der Wohnungstür der Rentnerin, als ihr eine Frau, die sich als ihre Tochter ausgab, am Telefon von einem Unfall mit einem verletzten Kind berichtete. Um eine Strafe abzuwenden, müsse sie einen größeren Geldbetrag bezahlen, erzählte die Anruferin der 81-Jährigen nach Angaben der Polizei. Erst als die Frau ihrem Schwiegersohn von dem dramatischen Anruf berichtete, stellte sich heraus, dass es sich um einen Betrugsfall handelte.