Oldenburg Autofahrer stürzt in Fluss – Passant springt hinterher

Foto: dpa

70-Jähriger verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, es rutschte ins Wasser. Ein Augenzeuge rettete den Mann, das Auto versank.

Oldenburg. In einer dramatischen Hilfsaktion hat ein Passant in Oldenburg einem Rentner das Leben gerettet, der mit seinem Auto in einen Fluss gestürzt war. Der Mann sprang am Donnerstag ins Wasser und versuchte zunächst erfolglos, den 70-Jährigen aus dem Wagen zu zerren. Dann gelang es dem mutigen Retter aber, das Auto ans Ufer zu ziehen.

Dort halfen weitere Passanten bei der Befreiung des Rentners aus dem Wagen. Der 70-Jährige blieb unverletzt, kam aber trotzdem vorsorglich in ein Krankenhaus. Sein Wagen versank im Wasser, die Feuerwehr barg ihn später mit einem Kran. Der Autofahrer hatte die Kontrolle über seinen Pkw verloren und war in den Fluss gestürzt, nachdem er von einem anderen Auto angefahren worden war.