Brunsbüttel Hund beißt 15-Jährigen ins Gesicht

Foto: dpa/dpa ORIGINAL zu : O:\\BILDER\\B_FERTIG\\06HA31B1.JPG

Der 15-jährige Junge hatte zuvor mit seinem zehn Jahre alten Bruder gestritten, als der American Staffordshire Terrier plötzlich zubiss.

Brunsbüttel. Ein Kampfhund hat am Sonnabend in Brunsbüttel einen 15-Jährigen ins Gesicht gebissen und verletzt. Der Jugendliche wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der 15-Jährige hatte offenbar mit seinem zehn Jahre alten Bruder gestritten, als der American Staffordshire Terrier zubiss. Der Hund ließ von seinem Opfer ab, als der jüngere Bruder intervenierte. Gegen die Mutter der Jungen, die sich zum Zeitpunkt des Zwischenfalls in einer Nachbarwohnung aufhielt, ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung. Laut Polizei habe die Mutter für die Haltung des gefährlichen Hundes eine Erlaubnis gehabt.