Henstedt-Ulzburg Videospiel löst nächtlichen Polizeieinsatz aus

Foto: Picture alliance, dpa

Ein 26-Jähriger hatte in der Nacht zum Sonnabend die Polizei alarmiert, weil er glaubte, Schüsse in der Nachbarwohnung gehört zu haben.

Henstedt-Ulzburg. Ein Videospiel hat für einen nächtlichen Polizeieinsatz im schleswig-holsteinischen Henstedt-Ulzburg gesorgt. Die Beamten waren in der Nacht zum Sonnabend mit zwei Streifenwagen angerückt, nachdem ein 26-Jähriger nach Schusswaffen klingende Geräusche aus der Nachbarwohnung gemeldet hatte, wie eine Sprecherin am Montag mitteilte. Später stellte sich heraus, dass ein Mitte 20-Jähriger in ein Videospiel vertieft war, mit dem er die Geräusche verursachte. Der Mann kam mit einer mündlichen Ermahnung davon.