09.11.12

Bombenentschärfung

15.000 Osnabrücker müssen ihre Häuser räumen

Am Sonntag sollen in Osnabrück mehrere Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft werden. Evakuierungen in vier Stadtteilen.

Foto: DPA
Bahn frei! - Sonderrechte im Straßenverkehr
Blaulicht (Symbolbild)

Osnabrück. 15.000 Osnabrücker müssen am Sonntag (11. November) wegen der Entschärfung mehrerer Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg ihre Wohnungen verlassen. Die Häuser in vier Stadtteilen müssen bis 10.00 Uhr geräumt sein, wie die Stadt am Freitag mitteilte. Der Kampfmittelräumdienst soll die Blindgänger bis in die frühen Abendstunden unschädlich machen.

Der im Stadtteil Schölerberg gelegene Zoo wird ganztägig geschlossen. In einer Gesamtschule im Stadtteil Schinkel wird ein Evakuierungszentrum eingerichtet. Die Anschlussstelle Osnabrück-Fledder der Autobahn 33 in Fahrtrichtung Bielefeld wird am Nachmittag gesperrt.

dapd
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Bildergalerien mehr
HSV vor Nordderby

1500 Fans unterstützen den HSV beim Training

Dänemark

150. Jahrestag der Schlacht an Düppeler Schanzen

Herrenloses Boot in der HafenCity

FC St. Pauli

Die Bilder zur Partie bei Energie Cottbus

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr