25.11.10

Stadtentwicklung Hamburg-Altona

"Neue Mitte": Anwohner begrüßen Siegerentwurf

Behörde diskutiert Plan für "Neue Mitte" mit mehr als 300 Bürgern. Oberbaudirektor musste sich auch einige kritische Fragen anhören.

Foto: HA
Das Projekt Neue Mitte Altona: Das Luftbild zeigt das Gleisdreieck von Altona
Das Luftbild zeigt das Gleisdreieck von Altona. Im markierten Abschnitt sollen rund 2000 neue Wohnungen gebaut werden. Der Fernbahnhof (in den S-Bahnhof integriert) wird dann nach Norden am oberen Bildrand verlegt.

Altona. Da waren die Planer der Stadtentwicklungsbehörde dann doch überrascht: Zur Informationsveranstaltung über die "Neue Mitte Altona" kamen gestern Abend weit mehr als 300 Interessierte. Zum Teil standen die Zuhörer bis weit in den Gang der Phoenixhalle. Wie dieser neue Stadtteil auf altem Bahngelände im Herzen des Bezirks aussehen könnte, interessierte vor allem Anwohner, wie eine kurze Frage des Moderators und die hochgehobenen Hände zeigten.

Oberbaudirektor Jörn Walter musste sich dann auch einige kritische Fragen anhören: Etwa, warum die Planung vorangepeitscht werde? Aber es gab keine feindselige Stimmung, wie sie schon einmal bei anderen Veranstaltungen zur Stadtentwicklung in Hamburg vorkam. Als Walter den Siegerentwurf des städtebaulichen Wettbewerbs vorgestellt hatte, bekam er sogar Beifall.

"Die Architektur ist schön, da könnten unsere Vorstellungen umgesetzt werden", sagte Thomas Leske, Gründer der Anwohnergruppe "Altopia", die den Plan sonst eher kritisch betrachtet. Es gehe eben auch um soziale Architektur; darum, dass dort kein "Reichen-Getto" entstehe, so Leske.

Wie berichtet, plant die Stadtentwicklungsbehörde auf der alten Gewerbefläche am Altonaer Bahnhof einen komplett neuen Stadtteil. Im ersten Bauschnitt südlich der Stresemannstraße könnten schon von 2012 an fast 2000 Wohnungen gebaut werden. Der zweite Abschnitt ist von der geplanten Verlegung des Altonaer Fernbahnhofs abhängig - dann könnten auf alten Gleisanlagen weitere rund 1000 Wohnungen entstehen. Wegen des großen Interesses soll am 2. Dezember in der Schule Haubachstraße nun ein zweiter Info-Abend stattfinden.

(at)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top-Videos
Nachwuchs
Babyboom bei Doutzen Kroes und anderen Prominenten

Es sieht so aus, als gäbe es unter den Stars derzeit einen regelrechten Babyboom. Da kann man leicht den Überblick verlieren. Hier ein kurze…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Aida Cruises

Feuer auf der Aida-Baustelle in Rostock

Brandstiftung

Autos in Hummelsbüttel ausgebrannt

Fußball

So sieht der HSV-Kader 2014/2015 aus

Blankenese

Das Elbe-Camp am Falkensteiner Ufer

Hamburg Guide mehr
Weitere Dienste alle Dienste
tb_reisemarkt.jpeg
Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Hamburger Hochzeiten
Hamburger Hochzeiten

Das Hochzeitsportal vom Hamburger Abendblattmehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr