Harburg & Umland
13.11.12

Hamburger Süden

Defekter ICE blieb liegen: Bahnverkehr eingeschränkt

Die Passagiere eines Zuges im Kreis Harburg wurden über Brücken von einem zweiten Zug aufgenommen. Metronom-Verkehr eingeschränkt.

Foto: AP
Ein ICE ist auf dem Weg von Hamburg nach Darmstadt auf freier Strecke im Kreis Harburg liegengeblieben (Symbolbild)
Ein ICE ist auf dem Weg von Hamburg nach Darmstadt auf freier Strecke im Kreis Harburg liegengeblieben (Symbolbild)

Hamburg. Auf der Bahnstrecke zwischen Hamburg und Hannover hat ein liegengebliebener Inter City Express am heutigen Dienstagmorgen zu Behinderungen des Zugverkehrs gesorgt. Um kurz nach sieben Uhr morgens blieb der ICE 1097 auf dem Weg von Hamburg nach Darmstadt zwischen Maschen und Lüneburg bei Ashausen auf freier Strecke stehen. Gegen acht Uhr hielt der ICE 583 neben dem defekten Schnellzug und nahm die rund 150 Fahrgäste per Übergangsbrücken auf.

"Bislang konnte der defekte ICE 1097 noch nicht von der Strecke entfernt werden", teilte eine Sprecherin der Deutschen Bahn AG um kurz nach neun Uhr mit. Welche Störung zu dem Vorfall führte, ist noch nicht bekannt. "Der ICE wird im Betriebswerk in Eidelstedt auf mögliche Ursachen untersucht", sagte die Sprecherin weiter.

Auch der Regionalverkehr ist von dem Vorfall betroffen, da das blockierte Gleis von Zügen des Metronom genutzt wird. Zwischen Lüneburg und Hamburg-Harburg ist zurzeit ein Busersatzverkehr eingerichtet.

abendblatt.de
Top Bilder
Kamerunkai

Gabelstapler stürzt in die Elbe, Fahrer stirbt

Flora-Eigner bei Lesung auf dem Friedhof

Dulsberg

Zwei Kinder von Kleinwagen angefahren

22-Jähriger tötet Stiefvater in Osdorf

Top Videos
Service für Harburg
Finden Sie Ihren Traumjob!
Mieten und Kaufen in Harburg und Umland
Schalten Sie kostenlos Ihre Anzeige
Suchen und Finden Sie Ihre Experten aus Harburg

Alles über Ihre Straße