St. Pauli 27-Jähriger auf dem Kiez niedergeschlagen - Lebensgefahr

Foto: dpa

Offenbar war der Mann in einem Lokal mit dem Wirt und einigen Gästen in Streit geraten. Auf der Straße eskalierte die Auseinandersetzung.

Hamburg. Bei einer Schlägerei in Hamburg ist am Dienstag ein 27 Jahre alter Mann lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, geriet er in einem Lokal an der Hopfenstraße im Stadtteil St. Pauli mit dem Wirt und einigen Gästen in Streit und wurde hinausgeschmissen. Auf der Straße eskalierte die Auseinandersetzung. Der 27-Jährige wurde geschlagen und getreten - auch als er bereits am Boden lag. Rettungskräfte brachten ihn mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus. Sein 26 Jahre alter Begleiter erlitt durch Faustschläge eine Jochbeinverletzung, als er ihm helfen wollte. Die Polizei nahm zwei mutmaßliche Angreifer fest. Gegen einen 26-Jährigen und einen 19-Jährigen wird nun wegen des Verdachts der versuchten Tötung ermittelt.