24.04.09

Bürgerschaft

Einigkeit über Jungen-Förderung

Die Bürgerschaft hat den Antrag von CDU und GAL zur Stärkung der Arbeit mit Jungen in Hamburg gestern gebilligt. In der vorhergehenden Debatte hatte...

Die Bürgerschaft hat den Antrag von CDU und GAL zur Stärkung der Arbeit mit Jungen in Hamburg gestern gebilligt. In der vorhergehenden Debatte hatte weitgehend Konsens geherrscht. "Jungen wollen und müssen sich ausprobieren", so Christiane Blömeke (GAL), "aber sie stoßen in Kitas und Schulen auf Unverständnis." Der SPD-Politiker Gunnar Eisold kritisierte, die in dem Antrag stehenden Ziele seien "zu weich formuliert". Auch Gaby Dobusch (SPD) bezeichnete den Antrag als "zu dünn", sie habe andere Standards. Für die Linke bemängelte Kersten Artus, dass Jungen- und Mädchenarbeit getrennt untersucht werden solle, und forderte hier Gleichbehandlung. Das wiederum nannte Wolfgang Müller-Kallweit (CDU), selbst Vater von vier Söhnen, "kontraproduktiv".

schmoo
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

mehr »

Top Bildergalerien mehr
Kreuzfahrtschiff

Quantum of the Seas im Hamburger Hafen

Polizei

Flüchtlinge besetzen Kreuzung in Bahrenfeld

Fotoaustellung

Weltberühmte Fotos in den Deichtorhallen

Hamburg-Mitte

Zwei Verletzte bei Unfall in der HafenCity

tb_reisemarkt.jpeg
Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr