05.08.02

Rundstück - Hamburger Brötchen

Von Peter Meyer

Rundstück - Ein richtiges Hamburger Brötchen wird mit weißem Mehl gebacken, sein Äußeres ist rund bis leicht länglich, es hat weder Kniff noch Falte, und dieses glatte runde Stück heißt an der Elbe eben Rundstück. So wurde es bereits kurz nach dem Dreißigjährigen Krieg von Hamburger Bäckern angeboten - und kein echter Hamburger kennt das anders. Wer aber irgendwo in fernen deutschen Landen, wo die dortigen Einwohner von Brötchen, Schrippen, Semmeln oder noch fremdartigeren Gebilden reden, allerdings nach einem "Rundstück" oder gar nach einem "Runds-tück" mit spitzem norddeutschen s-t verlangt, muss auf die verständnislose Rückfrage gefasst sein: "Was, bitte, wollen Sie?" In Hamburger Gaststätten wurde früher als schnell zubereitetes Zwischengericht häufig "Rundstück warm" angeboten. Dafür schnitt man ein Rundstück in zwei Hälften, belegte sie mit Scheiben von Schweine- und Rinderbraten und übergoss das Ganze mit warmer, dunkler Bratensoße.

mj
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

Das Bezirksamt Eimsbüttel hat den Antrag zum Umbau des ehemaligen Kreiswehrersatzamtes an den Sophienterrassen zu Gunsten von Flüchtlingsunterkünften genehmigt. Künftig werden hier 23 Wohnungen entste…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Harburg

Wagen gegen Häuserwand geschleudert

Feuerwehr

Groß Flottbek: Villa gerät in Brand

Einkaufsmeile

St. Pauli: Das ist die Rindermarkthalle

Hamburg Einzelhandel

Hamburgs neue Shoppingmeilen

tb_reisemarkt.jpeg
Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr