18.03.03

Stint - täglich 600 Kilo

Ein kleiner Fisch aus der Familie der Lachse wurde zum Symbol der sauberen Elbe: Der Stint hat jetzt auf seinem Laichzug die Oberelbe erreicht und sorgt in den Restaurants für einen fünfwöchigen Ansturm, der "Stintfieber" genannt wird. Elbfischer Wilhelm Grube (47) zelebriert die regionale Köstlichkeit mehrfach: Er fängt mit Bruder Werner (54) und Cousin Bernhard (48) täglich bis zu 600 Kilogramm Stint in der Elbe bei Hoopte, beliefert 60 Restaurants und steht als Fischkoch an der Bratpfanne seines eigenen Restaurants "Fischerhütte" in Hoopte (gegenüber Zollenspieker). "In diesem Jahr gibt es besonders viele Stinte, weil wir im Winter kein Hochwasser hatten", sagt Grube. Der Siegeszug des Fisches ist nicht nur dem Elbfischer ("in dritter Generation") zu verdanken, sondern liegt auch an dem besonderen Geschmack. "Es gibt keinen Meeresfisch, der bei uns so frisch auf den Tisch kommt. Was wir morgens fangen, wird gleich serviert", sagt Grube. Stinte leben im Meer und ziehen nur zur Fortpflanzung in die Elbe. So wie es die Lachse früher getan haben. Wie der Lachs ist der Stint grätenarm. Nach traditionellem Rezept wird der leckere Fisch ausgenommen und ohne Kopf in Roggenmehl gewendet, in der Pfanne knusprig gebraten und "satt" zu einem Preis von ca. 14,50 Euro serviert. Kenner verspeisen ihn ganz, einschließlich krosser Haut und Flossen. Wilhelm Grube, der "Vater des Stintfiebers", hat in diesem Jahr besonders viel Konkurrenz erhalten. Überall von Flenburg bis Lüneburg bieten jetzt Restaurants den Fisch an. Es gibt sogar schon "Ostsee-Stint". Einige Restaurants locken schon seit Januar mit "frischem Stint". "Die Saison künstlich zu verlängern, ist Etikettenschwindel", sagt Grube. "Denn diese Stinte stammen aus Dänemark und sind nicht wirklich frisch, sondern schon einige Tage alt, wenn die bei uns ankommen." Wie erkennt man den richtig frischen Stint? "Der duftet im Rohzustand stark nach Gurken", sagt Grube Die rustikale "Fischerhütte" liegt in Hoopte, direkt hinter dem Fähranleger. Vorbestellung ist sinnvoll, Tel. 04171-60 18 50.

reba
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
Musical "Das Wunder von Bern"Brightcove Videos

Die Weltpremiere von Hamburgs neuem Musical "Das Wunder von Bern" reißt die Zuschauer von den Plätzen. Michelle Hunziker war nicht die einzige, die zum Taschentuch greifen musste.mehr »

Top Bildergalerien mehr
Eidelstedt

Auto prallt gegen Bus: Frau verletzt

2014

Hamburg startet in die Weihnachtsmarkt-Saison

Weltpremiere

Stars bei "Das Wunder von Bern" in Hamburg

Hamburg

Schießerei bei Party in Billbrook

tb_reisemarkt.jpeg
Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr