12.12.11

Volksinitiative Unser Hamburg - unser Netz

Volksinitiative wehrt sich gegen Kritik des Ersten Bürgermeisters

Der Erste Bürgermeisters Olaf Scholz (SPD) hatte die Initiative in einem Abendblatt-Interview vom Wochenende als "hasenfüßig" bezeichnet.

Foto: Roland Magunia
Hamburgs Erster Buergermeister Olaf Scholz
Hamburgs Erster Buergermeister Olaf Scholz

Hamburg. Die Volksinitiative Unser Hamburg - unser Netz hat die Kritik des Ersten Bürgermeisters Olaf Scholz (SPD), als "unhaltbar" zurückgewiesen. Scholz hatte die Initiative in einem Abendblatt-Interview vom Wochenende als "hasenfüßig" bezeichnet.

Dagegen wandte sich gestern Manfred Braasch, einer der Vertrauensmänner der Initiative, die die vollständige Übernahme der Hamburger Energienetze durch die öffentliche Hand fordert: "Dass wir das Volk erst 2013 parallel zur Bundestagswahl abstimmen lassen wollen, ist mehrfach richtig." Das Datum verspreche eine vergleichsweise hohe Wahlbeteiligung und damit eine höhere Ergebnislegitimation. Zudem werde 2013 das Netze-Vergabeverfahren laufen. Das heiße zum einen, dass vorher ohnehin nur vorbehaltliche Verträge geschlossen werden könnten und dass zum anderen das Thema dann aktuell sei. Scholz argumentiere "sachlich nicht überzeugend", so Braasch weiter.

+++ Olaf Scholz: "Der Senat darf nicht ängstlich werden" +++

+++ Vattenfall-Konkurrent kündigt Klage gegen Hamburg an +++

+++ Darum geht es beim Rückkauf von Strom-, Fernwärme- und Gasnetz +++

Olaf Scholz hatte der Initiative wegen ihrer Zeitplanung unter anderem vorgeworfen, dass sie selbst nicht glaube, eine Mehrheit zu bekommen.

(cb)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. KommentareRussische ProvokationGegen Wladimir Putin hilft nur die harte Hand
  2. 2. AuslandNato-KonfrontationRaketen, Jets, Radare – wie Moskau aufrüstet
  3. 3. WirtschaftPositivanreizeBald Prämien statt Sanktionen für Hartz-Empfänger?
  4. 4. DeutschlandVerkehrsabgabeDie Pkw-Maut kommt – aber ganz anders als gedacht
  5. 5. Webwelt & TechnikBetriebssystemDer Android-Erfolg wird für Google zur Gefahr
Top-Videos
Aktuell
Hamburgs berühmtester Briefkasten ist zurück

Der beliebte Drive-In-Briefkasten am Siemersplatz wurde wieder aufgestellt. Autofahrer haben somit wieder die Möglichkeit im Vorbeifahren…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Handelskammer

"Cheese and bread" bei der Morgensprache

Winterhude

Stanislawski und Laas eröffnen Supermarkt

Ärchaologisches Museum

Ausstellung "Mythos der Hammaburg"

Hamburg

Auto stürzt in Uhlenhorst in Kanal

Hamburg Guide mehr
Weitere Dienste alle Dienste
tb_reisemarkt.jpeg
Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr