Günstig-Airline Germanwings mit neuen Angeboten zurück in Hamburg

Foto: A3390 Kay Nietfeld / dpa

Die Günstig-Fluglinie bietet ab 31. März in Hamburg neue Ziele wie Barcelona, Istanbul oder Venedig an. Die Verbindung nach Pristina bleibt auch im Angebot.

Hamburg. Germanwings meldet sich zum Start des Sommerflugplans am 31. März 2013 in Hamburg zurück. Die Günstig-Airline fliegt 15 Ziele an und wird zunächst drei Flugzeuge fest am Hamburger Flughafen stationieren.

Die Ziele der Fluggesellschaft sind Stuttgart, Nürnberg, Wien, Barcelona, Nizza, Split, Istanbul, Olbia, Palma de Mallorca, Catania, Dubrovnik, Korfu, Kos, Pristina und Venedig.

Barcelona, Korfu, Catania, Kos, Olbia, Istanbul, Split und Venedig sind Ziele, die für Germanwings ab Hamburg komplett neu zum Angebot hinzukommen. Von der Konzernmutter Lufthansa übernimmt Germanwings zum 31. März 2013 sechs weitere Strecken: Dubrovnik, Nizza, Nürnberg, Palma de Mallorca, Stuttgart und Wien. Die bisher einzige Strecke der Günstig-Airline ab Hamburg – die Verbindung nach Pristina – bleibt weiterhin im Angebot.

In Hamburg wird Germanwings mit 15 Zielen und 88 wöchentlichen Starts die neue Nummer drei nach Lufthansa und Air Berlin. Derzeit ist ein Angebotsvolumen von etwa 700.000 Sitzplätzen pro Jahr geplant.

Thomas Winkelmann: "Wir werden damit eine feste Größe im Mobilitätsangebot der Region. Wir gehen davon aus, dass uns die Hamburger genauso lieben, wie es bereits die Menschen in den Regionen Köln und Stuttgart tun. Wir wollen die Hamburger auf jeden Fall immer wieder mit kreativen Ideen überraschen. Vor allem aber wollen wir das anbieten, was Menschen von einer Fluggesellschaft erwarten: Ein gutes Angebot zu einem vernünftigen Preis, möglichst viel Komfort und ein Maximum an Sicherheit und Zuverlässigkeit. An diesem Leistungsversprechen werden wir uns hier in der Hansestadt messen lassen!"