02.02.13

Wirtschaft

Offshore-Windenergie als Chance für die Metropolregion

Vorsitzender des Industrieverbandes: Hamburg kann globales Schaufenster für Windenergie werden. 20 Milliarden Investition.

Foto: dpa
Offshore-Windenergie
Windräder des Windpark BARD Offshore 1 in der Nordsee

Hamburg ist seit Jahrzehnten ein starker Industriestandort, doch es gab auch flaue Phasen. Mit der Energiewende und der Entwicklung der Offshore-Windenergie wachsen der Metropolregion ganz neue Chancen zu.

Hamburg. Die Hamburger Industrie steht nach Einschätzung ihres Verbandes vor einer neuen Blüte. "Wir haben die einmalige Chance, in der Metropolregion ein völlig neues industrielles Umfeld zu entwickeln", sagte Michael Westhagemann, der Vorsitzende des Industrieverbandes Hamburg (IVH). "Hamburg kann zum Schaufenster der Windenergie werden, vielleicht nicht nur national, sondern global." Die deutsche Energiewende werde im Ausland aufmerksam beobachtet.

Nach Schätzungen werden in den kommenden Jahren rund 20 Milliarden Euro in den Ausbau der Offshore-Windenergie investiert. Ein Teil davon geht an Standorte an der Küste, vor allem in der Produktion und Logistik. Aber auch in Hamburg seien seit 2008 bereits 15.000 neue und überwiegend hoch qualifizierte Arbeitsplätze in den erneuerbaren Energien entstanden, in der Metropolregion sogar 25.000. "Das Geschäft läuft erst an", sagte Westhagemann. "In Hamburg könnten sich neue Zulieferbetriebe und Ausbildungszentren ansiedeln." Nach dem Vorbild der erfolgreichen Luftfahrtunternehmen haben sich bereits 170 Firmen aus dem Bereich der erneuerbaren Energien mit Hochschulen und Dienstleistern zu einem Cluster (Bündel) zusammengeschlossen.

Hamburg verfüge mit 600 Industrieunternehmen (ab 20 Mitarbeitern) über eine gesunde Basis, sagte der Verbandsvorsitzende. Rund 120 000 Beschäftigte erwirtschafteten im vergangenen Jahr einen Umsatz von mehr als 90 Milliarden Euro. Die Hamburger Industrie musste in früheren Jahrzehnten manche Rückschläge hinnehmen, zum Beispiel als in den 60er und 70er Jahren viele Werften aufgaben. Der Industrieanteil an der gesamten Wirtschaft ist in der Handels- und Dienstleistungsmetropole Hamburg mit gegenwärtig rund 16 Prozent geringer als in vielen anderen Bundesländern. Im bundesweiten Durchschnitt sind es rund 23 Prozent. "Die Bedeutung der Industrie wird aber inzwischen in der Bevölkerung anders wahrgenommen", sagte Westhagemann. Dazu trage auch bei, dass die Industrie jedes Jahr rund 1300 Ausbildungsverträge abschließe.

Gegenwärtig zähle Hamburg zu den attraktivsten Industriestandorten in Deutschland, erklärte Westhagemannn weiter. Es gebe aber auch Risiken für die künftige Entwicklung. "Die Infrastruktur muss erneuert und erweitert werden", forderte er. "Vor allem größere Projekte dauern viel zu lange." Die norddeutschen Bundesländer müssten sich einig sein, welche Projekte die vordringlichsten seien und zuerst verwirklicht werden sollten. Gegenwärtig arbeiten Kammern und Verbände mit dem Hamburger Senat an einer verbesserten Neuauflage des "Masterplans Industrie" von 2007. Das Papier soll noch im Frühjahr vorgestellt werden.

Dem Industrieverband Hamburg gehören 230 Mitgliedsunternehmen an, davon etwa die Hälfte Produktionsunternehmen. Die andere Hälfte sind industrielle Dienstleister, Hochschulen, Fachverbände und andere Institutionen. Der Verband feiert in diesem Jahr am 25. April sein 50. Jubiläum mit einem Senatsempfang.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
Blue Port HamburgBrightcove Videos

mehr »

Top Bildergalerien mehr

Haus an Horner Landstraße droht Einsturz

Sommer in Deutschland

Sonnenschein im Norden - Unwetter im Süden

Forschung

Steinzeit-Experiment in Albersdorf

Blue Port 2014

So schön ist der blaue Hamburger Hafen

tb_reisemarkt.jpeg
Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Hamburger Hochzeiten
Hamburger Hochzeiten

Das Hochzeitsportal vom Hamburger Abendblattmehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr