Harburg Verpackungskunst à la Heimfeld - mit Nebenwirkungen

Foto: Oliver Schade

Ein Haus am Gildering ist so intensiv eingepackt, dass man es für ein Werk von Christo halten könnte. Doch Anwohner sind genervt.

Hamburg. Hat sich der weltbekannte Verpackungskünstler Christo nach Harburg, genauer Heimfeld, verirrt? Ein riesiger neuer Wohnungskomplex am Gildering zeigt sich derzeit streng verhüllt. Doch die Gründe sind offensichtlich andere als künstlerische. Wind und Regen sollen die Bauarbeiten in den halbfertigen Gebäuden nicht verzögern. Unangenehmer Nebeneffekt für die direkte Nachbarschaft: Starke Windboen treffen auf die Plastikplanen und verursachen Lärm. "Unerträglich", sagt eine Anwohnerin.